Donnerstag, 04.03.2021

|

zum Thema

Möller Daehli sticht! Der FCN-Ticker zum KSC-Dreier

Dem Club gelingt im Abstiegskampf ein ganz wichtiger Sieg - 21.02.2021 15:25 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Hinten sicher, nach vorne bemüht: Der Club-Kampf beim KSC in der Einzelkritik

Nach dem Spiel gegen St. Pauli hatte der Club so einiges zu verbessern. In Karlsruhe gelang es ihm über weite Strecken, eine souveräne Defensivleistung gegen die bisher stärkste Zweitligamannschaft im Jahr 2021 hinzulegen und eine der wenigen Großchancen in letzter Minute sogar noch zum Sieg zu verwerten. NN-Sportredakteur Wolfgang Laaß mit den Einzelkritiken zum Wichtig-Sieg im Wildpark!


Bilderstrecke zum Thema

Riesenchance und Last-Minute-Sieg: FCN erkämpft sich Dreier in Karlsruhe

So wirklich hat man mit einem Dreier in Karlsruhe wohl nicht gerechnet, doch zeigte der Club dann, was er kann - und erkämpfte sich mit einer engagierten Leistung und einer stabilen Abwehr den Sieg in der Fremde. Mit der Einwechslung von Tom Krauß für Dennis Borkowski machte Club-Coach Robert Klauß eine Viertelstunde vor Schluss klar, dass er mit dem Punkt zufrieden war und diesen halten wollte. Seine Spieler aber wollten mehr und nach einem kleinen Durcheinander gelang Mats Möller Daehli der Siegtreffer. Die besten Bilder zum Spiel!


Bilderstrecke zum Thema

Lucky Punch in Karlsruhe: Bewerten Sie die Leistung der FCN-Akteure!

Drei Punkte schienen im Voraus ein sehr hoch gestecktes Ziel gegen die beste Zweitligamannschaft im Jahr 2021. Doch im Abstiegskampf braucht der Club so viele Zähler, wie er nur kriegen kann - und die hat er sich in Karlsruhe durch ein spätes Tor von Mats Möller Daehli am Sonntagnachmittag geholt. Nicht unverdient, denn vor allem im Vergleich zu den vorherigen Partien zeigte der Club sich deutlich organisierter und stabiler. Wie bewerten Sie die FCN-Akteure beim KSC?


+++ Hier öffnen Sie den Live-Ticker in einem Extra-Fenster! +++

Karlsruher SC: Gersbeck - Thiede, Bormuth, Kobald, Heise - Wanitzek, Choi, Gondorf - Goller (78. Batmaz), Hofmann (86. Gueye), Lorenz (71. Amaechi)

1. FC Nürnberg: Mathenia - Valentini, Mühl, Margreitter, Handwerker (90. + 3 Behrens) - Geis, Nürnberger - Möller Daehli, Dovedan (90. + 1 Schleusener) - Borkowski (77. Krauß), Schäffler

Tore: 0:1 Möller Daehli (90.) | Gelbe Karten: Choi - Valentini, Nürnberger | Schiedsrichter: Dankert (Rostock)

tso

89

89 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport