Sommer-Fahrplan: So bereitet sich der FCN vor

5.8.2020, 13:52 Uhr
Athletik- und Reha-Coach Frank Steinmetz wird auch in der kommenden Saison zum Trainerstab gehören - und die FCN-Profis sicherlich das ein oder andere Mal so richtig zum Schwitzen bringen.

Athletik- und Reha-Coach Frank Steinmetz wird auch in der kommenden Saison zum Trainerstab gehören - und die FCN-Profis sicherlich das ein oder andere Mal so richtig zum Schwitzen bringen. © Sportfoto Zink / Thomas Hahn, Sportfoto Zink / Thomas Hahn

Schluss mit Urlaub, zurück auf den grünen Rasen. Am Donnerstag, den 6. August (14.30 Uhr), gibt der 1. FC Nürnberg sein Comeback auf dem Trainingsplatz. Der dank Fabian Schleusener weiter in Liga zwei gelistete FCN wird dann erstmals unter den Fittichen seines Neu-Übungsleiters Robert Klauß zu sehen sein, wenn auch für Schaulustige nur über einen Live-Stream über die vereinsbekannten Social-Media-Kanäle.

Bevor sich am Donnerstag Hanno Behrens & Co. wieder am Valznerweiher begrüßen dürfen, standen noch anderweitige Pflichttermine auf dem Programm. Zwei Corona-Tests sowohl die obligatorische sportmedizinische Untersuchung gepaart mit dem Laktattest mussten absolviert werden, ehe die Ampel am Neuen Zabo auf grün steht.

Fünf Tage nach dem Trainingsstart steht dann bereits das erste Testspiel des nicht nur neben dem Platz neu aufgestellten Altmeisters an. Die Klauß-Elf misst sich am 11. August (17 Uhr) mit Liga-Konkurrent Jahn Regensburg – coronabedingt selbstverständlich ohne Zuschauer vor Ort. Einen Tag vor dem Vorbereitungsbeginn hat der FCN außerdem den zweiten Testspielgegner bekannt gegeben: Am 15. August empfängt der Club um 17 Uhr den FC Augsburg im eigenen Stadion.

Im weiteren Verlauf der knapp sechswöchigen Vorbereitung sind zudem drei weitere Testspiele geplant - die Gegner sind allerdings noch nicht bekannt - sowie ein Trainingslager Ende August (22. – 28./29.8.). Wohin es den FCN in diesem Sommer treibt, ist noch nicht bekannt, zumal Trainer Klauß bei der Auswahl des Standortes die finale Entscheidung treffen dürfte und am Montag (15 Uhr) im Rahmen einer Pressekonferenz erst noch vorgestellt wird.

Dieser Artikel wurde am 05.08.2020 aktualisiert bzw. um weitere Informationen ergänzt.

2 Kommentare