Wieder nix!

Doppelpfosten beim 1:3! Köln knickt das Kleeblatt - die Bilder

1.10.2021, 22:57 Uhr
Das Kleeblatt in Köln - und 40.000 sind dabei. Im Müngersdorfer Stadion will Fürth den Bock umstoßen - auch den Geißbock also. Etwas, was gegen den Effzeh für den im bisherigen Bundesliga-Betrieb noch sieglosen Aufsteiger freilich keine Kuschel-Tour werden dürfte.
1 / 15
Gegnerschau

Das Kleeblatt in Köln - und 40.000 sind dabei. Im Müngersdorfer Stadion will Fürth den Bock umstoßen - auch den Geißbock also. Etwas, was gegen den Effzeh für den im bisherigen Bundesliga-Betrieb noch sieglosen Aufsteiger freilich keine Kuschel-Tour werden dürfte. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Köln-Coach Steffen Baumgart hat den Rheinländern erfrischenden Offensivfußball verordnet. Dass ein dreifacher Punktgewinn gegen den Tabellensiebten einer außerordentlichen Leistung bedarf, ist deshalb auch Leon Schaffran und dem angeschlagenen Cedric Itten, deren Team sich zuletzt gegen die Bayern mehr als ordentlich aus der Affäre gezogen hat, im Vorfeld klar.
2 / 15
Skepsis?

Köln-Coach Steffen Baumgart hat den Rheinländern erfrischenden Offensivfußball verordnet. Dass ein dreifacher Punktgewinn gegen den Tabellensiebten einer außerordentlichen Leistung bedarf, ist deshalb auch Leon Schaffran und dem angeschlagenen Cedric Itten, deren Team sich zuletzt gegen die Bayern mehr als ordentlich aus der Affäre gezogen hat, im Vorfeld klar. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Die eigentliche Überraschung gibt's ebenfalls vor Anpfiff: Marius Funk ersetzt in der Domstadt Stammkeeper Sascha Burchert zwischen den Kleeblatt-Pfosten. Zudem rückt Timothy Tillman, der nach seiner Einwechslung gegen den FCB einen gefälligen Eindruck gemacht hat, anstelle von Julian Green in die Startformation. Rein in die Partie.
3 / 15
Funk vorne, Burchert hinten

Die eigentliche Überraschung gibt's ebenfalls vor Anpfiff: Marius Funk ersetzt in der Domstadt Stammkeeper Sascha Burchert zwischen den Kleeblatt-Pfosten. Zudem rückt Timothy Tillman, der nach seiner Einwechslung gegen den FCB einen gefälligen Eindruck gemacht hat, anstelle von Julian Green in die Startformation. Rein in die Partie. © Sportfoto Zink / Melanie Zink, Sportfoto Zink / Melanie Zink

Vor stimmungsvoller Kulisse arbeiten beide Mannschaften vom Anstoß weg entschlossen gegen den Ball und bemühen sich darum, das Mittelfeld schnell zu überbrücken.
4 / 15
Intensiv

Vor stimmungsvoller Kulisse arbeiten beide Mannschaften vom Anstoß weg entschlossen gegen den Ball und bemühen sich darum, das Mittelfeld schnell zu überbrücken. © Marius Becker, dpa

Viel kommt dabei hüben wie drüben jedoch nicht herum. Zumindest bis zur siebten Minute. In dieser setzt ein überragend öffnendes Zuspiel von Tillman den auf der rechten Seite mit nach vorne gestoßenen Meyerhöfer in Szene, der allein vor Timo Horn die Nerven behält, den Effzeh-Schlussmann tunnelt und das Kleeblatt damit in Führung schießt.
5 / 15
Fürth führt: Meyerhöfer macht's

Viel kommt dabei hüben wie drüben jedoch nicht herum. Zumindest bis zur siebten Minute. In dieser setzt ein überragend öffnendes Zuspiel von Tillman den auf der rechten Seite mit nach vorne gestoßenen Meyerhöfer in Szene, der allein vor Timo Horn die Nerven behält, den Effzeh-Schlussmann tunnelt und das Kleeblatt damit in Führung schießt. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Fürth jubelt. Und die Geißböcke? Die Hausherren müssen sich erst mal schütteln. Das Gehäuse von Gäste-Keeper Funk gefährden die Kölner in den nachfolgenden Minuten kaum. Vorlagengeber Tillman probiert's auf der Gegenseite nach Viertelstundenfrist einmal selbst. Der Ball saust in einer zunehmend zerfahrener werdenden Partie rechts an der Effzeh-Kiste vorbei, ehe Kapitän Hrgota aus einer Abseitsposition im Eins-gegen-eins an Horn scheitert. 
6 / 15
Jubel, Trubel, fast das 2:0!

Fürth jubelt. Und die Geißböcke? Die Hausherren müssen sich erst mal schütteln. Das Gehäuse von Gäste-Keeper Funk gefährden die Kölner in den nachfolgenden Minuten kaum. Vorlagengeber Tillman probiert's auf der Gegenseite nach Viertelstundenfrist einmal selbst. Der Ball saust in einer zunehmend zerfahrener werdenden Partie rechts an der Effzeh-Kiste vorbei, ehe Kapitän Hrgota aus einer Abseitsposition im Eins-gegen-eins an Horn scheitert.  © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Ein erneut couragiertes Kleeblatt ist gut in der Partie, nervt Köln und hat im Anschluss im Umschaltspiel etwa über den auffälligen Tillman gute Gelegenheiten, den Abwehrverbund der Rheinländer weitere Male auszuhebeln.
7 / 15
Toll, Tillman

Ein erneut couragiertes Kleeblatt ist gut in der Partie, nervt Köln und hat im Anschluss im Umschaltspiel etwa über den auffälligen Tillman gute Gelegenheiten, den Abwehrverbund der Rheinländer weitere Male auszuhebeln. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Die beste Möglichkeit, aufzustocken hat nach rund einer halben Stunde Jeremy Dudziak: Fürths Neuzugang verzweifelt nach einer flüssigen Kombination jedoch gleich zweimal am Innenpfosten. Zweimal klatscht die Kugel an die linke Alu-Stange. Unfassbar, was für ein Pech!
8 / 15
Doppel-Chance, Doppel-Pfosten, Allmächd!

Die beste Möglichkeit, aufzustocken hat nach rund einer halben Stunde Jeremy Dudziak: Fürths Neuzugang verzweifelt nach einer flüssigen Kombination jedoch gleich zweimal am Innenpfosten. Zweimal klatscht die Kugel an die linke Alu-Stange. Unfassbar, was für ein Pech! © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

1:1 statt 0:2? Nein. Weil Kleeblatt-Keeper Funk kurz vor der Pause gekonnt einen Kopfball von Anthony Modeste pariert, geht die Spielvereinigung mit der knappen Führung in die Pause.
9 / 15
Die Führung hält

1:1 statt 0:2? Nein. Weil Kleeblatt-Keeper Funk kurz vor der Pause gekonnt einen Kopfball von Anthony Modeste pariert, geht die Spielvereinigung mit der knappen Führung in die Pause. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Nach Wiederbeginn scheinen die in Schwarz gekleideten Weiß-Grünen am Rhein erneut gut ins Match zu finden. Doch in der 50. Minute verteidigt Fürth zu luftig. Kölns Schmitz spitzelt das Spielgerät vor dem herausstürmenden Funk in Richtung zweiter Pfosten. Dort drückt Effzeh-Schwede Andersson den Ball aus kürzester Distanz über die Linie. Die Führung ist dahin - und das Publikum wieder da.
10 / 15
Alter Schwede!

Nach Wiederbeginn scheinen die in Schwarz gekleideten Weiß-Grünen am Rhein erneut gut ins Match zu finden. Doch in der 50. Minute verteidigt Fürth zu luftig. Kölns Schmitz spitzelt das Spielgerät vor dem herausstürmenden Funk in Richtung zweiter Pfosten. Dort drückt Effzeh-Schwede Andersson den Ball aus kürzester Distanz über die Linie. Die Führung ist dahin - und das Publikum wieder da. © Marius Becker, dpa

Und es kommt noch dicker für ein nun kurzzeitig in Auflösung begriffenes Kleeblatt. Köln baut eine Druck- und Drohkulisse auf. Reiht Chance an Chance. Und trifft nur fünf Minuten nach dem Ausgleich erneut: Nach einer Ecke verlängert Kapitän Hector das Leder ins Zentrum, wo Effzeh-Mittelfeldorganisator Skhiri den Ball aus der Nahdistanz ins Tor bugsiert.
11 / 15
Nein

Und es kommt noch dicker für ein nun kurzzeitig in Auflösung begriffenes Kleeblatt. Köln baut eine Druck- und Drohkulisse auf. Reiht Chance an Chance. Und trifft nur fünf Minuten nach dem Ausgleich erneut: Nach einer Ecke verlängert Kapitän Hector das Leder ins Zentrum, wo Effzeh-Mittelfeldorganisator Skhiri den Ball aus der Nahdistanz ins Tor bugsiert. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Die Köpfe gehen runter. Das Leitl-Team schwimmt nun gewaltig. Da Köln trotz guter Chancen vorerst allerdings kein drittes Tor nachlegt, bleibt das Kleeblatt jedoch im Spiel.
12 / 15
Fürther Frust

Die Köpfe gehen runter. Das Leitl-Team schwimmt nun gewaltig. Da Köln trotz guter Chancen vorerst allerdings kein drittes Tor nachlegt, bleibt das Kleeblatt jedoch im Spiel. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Und trotzdem! Fürth fängt sich in der Folge, vermeidet den dritten Gegentreffer und wagt sich in einer nach Fouls und Wechseln wieder häufiger unterbrochenen Partie erneut nach vorne.
13 / 15
Fürther Aufbegehren

Und trotzdem! Fürth fängt sich in der Folge, vermeidet den dritten Gegentreffer und wagt sich in einer nach Fouls und Wechseln wieder häufiger unterbrochenen Partie erneut nach vorne. © Sportfoto Zink / Melanie Zink, Sportfoto Zink / Melanie Zink

Der Ausgleich mag der Spielvereinigung in einem intensiv geführten Match aber nicht gelingen. Kurz vor Ende ist es vielmehr erneut Skhiri, der für den Effzeh erfolgreich ist und frei vor Kleeblatt-Keeper Funk den 1:3-Endstand aus Fürther Sicht in den Spielbericht setzt.
14 / 15
Die Entscheidung

Der Ausgleich mag der Spielvereinigung in einem intensiv geführten Match aber nicht gelingen. Kurz vor Ende ist es vielmehr erneut Skhiri, der für den Effzeh erfolgreich ist und frei vor Kleeblatt-Keeper Funk den 1:3-Endstand aus Fürther Sicht in den Spielbericht setzt. © Sportfoto Zink / Melanie Zink, Sportfoto Zink / Melanie Zink

Und so ist es für Maxi Bauer und seine Mitstreiter erneut ein Abend zum Vergessen. Wie auch immer aber: Gegen Bochum wird das Kleeblatt nach der Länderspielpause einen neuen Anlauf nehmen. Dann aber sollten tunlichst Punkte her.
15 / 15
Weiter geht's!

Und so ist es für Maxi Bauer und seine Mitstreiter erneut ein Abend zum Vergessen. Wie auch immer aber: Gegen Bochum wird das Kleeblatt nach der Länderspielpause einen neuen Anlauf nehmen. Dann aber sollten tunlichst Punkte her. © Sportfoto Zink / Melanie Zink, Sportfoto Zink / Melanie Zink