Vor Partie in Augsburg

Positiver Corona-Test: Leitl verpasst sein Abschiedsspiel mit dem Kleeblatt

Fadi Keblawi
Fadi Keblawi

E-Mail zur Autorenseite

11.5.2022, 15:04 Uhr
Abschied in der Isolation: Stefan Leitl verpasst sein letztes Spiel als Kleeblatt-Trainer.

© Daniel Karmann/dpa Abschied in der Isolation: Stefan Leitl verpasst sein letztes Spiel als Kleeblatt-Trainer.

Dass Stefan Leitl in der kommenden Saison Hannover 96 trainieren wird, hat sich seit einigen Wochen abgezeichnet und steht seit dem vergangenen Wochenende fest.

Dass er bis dahin die Spielvereinigung Greuther Fürth nicht mehr anleiten wird, steht jetzt überraschend auch fest. Der Kleeblatt-Trainer wurde positiv auf das Corona-Virus getestet und wir den vorerst letzten Erstliga-Auftritt am Samstag in Augsburg sehr wahrscheinlich nicht mehr vor Ort erleben können.

An Leitls Stelle soll Co-Trainer Andre Mijatovic an der Seitenlinie stehen, wenn sich der Spielvereinigung beim schon geretteten FC Augsburg die letzte Möglichkeit auf weitere Erstligapunkte auftut.

1 Kommentar