Dienstag, 12.11.2019

|

zum Thema

Torwart-Drama beim Club: Lukse erleidet Muskelfaserriss

Österreicher kehrte erst nach einer Grippe zurück auf den Platz - 07.11.2019 18:25 Uhr

Nach einer fiebrigen Grippe meldete sich Andreas Lukse am Donnerstag fit auf dem Rasen am Valznerweiher zurück, doch dann der erneute Schock: Der Torhüter verletzte sich bei einer Abwehraktion in einem Trainingsspiel am linken Oberschenkel. "Das ist schon bitter, ich habe ihn vor dem Training noch gefragt, ob nach seiner Grippe alles okay ist", äußerte Interimstrainer Marek Mintal sein Mitgefühl.

Bilderstrecke zum Thema

Der Canadi-Nachfolger: Wer kommt (mehr oder weniger) in Frage?

"Am Ende waren wir der Meinung, dass es im Interesse des Vereins ist, der Mannschaft einen neuen Impuls zu geben." Mit diesen Worten verabschiedete der FCN am Mittwoch nach nur 170 Tagen Damir Canadi als Club-Coach. Doch wer wird sein Nachfolger in Nürnberg? Wir haben da für Sie und Robert Palikuca ein paar mehr oder weniger profunde Vorschläge. Wie gut, passgenau oder vorstellbar sind denn diese? Schauen Sie sich unsere Kandidaten und eine jeweilige Einschätzung zur Wahrscheinlichkeit eines Engagements doch einmal an.


"Ich bin gespannt, was rauskommt, die Physios sagen, wir sollen die MRT-Untersuchung abwarten", erklärte Mintal direkt nach der Übungseinheit. Gut sah es in jedem Fall nicht aus - der Österreicher humpelte mit einer Bandage am Bein vom Platz. Am Abend folgte die Diagnose: Der 31-Jährige erlitt im Training einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel und fällt rund sechs Wochen lang aus.

Besonders bitter: Mit Christian Mathenia (Patellafraktur), Patric Klandt (Achillessehnenriss) und Jonas Wendlinger (Schambeinentzündung) fehlen dem Club ohnehin schon drei Torhüter. Sollte jetzt auch noch der Österreicher Lukse länger ausfallen, hütet am Sonntag gegen Bielefeld womöglich wieder Benedikt Willert das Tor. Der 18-Jährige stand bereits beim 1:3 in Bochum zwischen den Pfosten und machte vor allem bei den Gegentoren zwei und drei keine gute Figur.

fr, keb

54

54 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport