Von wegen Geisterspiel: Laubendorf kickt im Livestream

7.8.2020, 20:15 Uhr
Auf den Fußballplätzen sind immer noch keine Zuschauer erlaubt, da freut sich der Geist. Doch die Sportfreunde Laubendorf haben da eine Idee.

Auf den Fußballplätzen sind immer noch keine Zuschauer erlaubt, da freut sich der Geist. Doch die Sportfreunde Laubendorf haben da eine Idee. © Foto: Daniel Marr/Zink

Der Tabellenzweite der Kreisklasse Nürnberg/Frankenhöhe 3 empfängt an diesem Samstag den TSV Markt Erlbach zu einem Testspiel. Da kein Publikum zugelassen ist, geschieht nun "Historisches", wie der Verein in einer Pressemitteilung jubelt.

Es wird nicht nur das erste Geisterspiel in der Geschichte des Laubendorfer Sportgeländes stattfinden, sondern auch die erste Videoübertragung. Denn mit gleich drei Kameras rücken die Computerspiel-Experten von "The Lan Cracks" an. Die Gruppe um den Laubendorfer Fußballer Lukas Jakob hat sich in der Region einen Namen gemacht, weil sie jährlich die "Frankenfinals" veranstaltet, bei der das Spiel "League of Legends" gespielt wird.

Kommentator wird Philipp Lutz sein, der als Blindenreporter bei Heimspielen der SpVgg im Ronhof reichlich Erfahrung damit hat. Zudem sind eine Halbzeit- und Spielanalyse mit Interviews geplant.

Livestream am Samstag ab 16 Uhr und am Sonntag beim Spiel der 2. Mannschaft ab 15 Uhr gegen Markt Erlbach im Internet unter www.sf-laubendorf.de

Keine Kommentare