13°

Donnerstag, 24.09.2020

|

zum Thema

Wegen Corona: eSports beim Kleeblatt vor dem Aus

Totaler Controllerverlust - Im virtuellem Kleeblatt-Strafraum brennt's - 23.04.2020 17:23 Uhr

Corona-Krise: Aus für die eSport-Abteilung des Kleeblatts?

© Guido Kirchner, dpa


Bei der SpVgg Greuther Fürth geht es wohl nicht weiter. Durchatmen können aber alle Fans des Leitl-Teams, weil das betrifft nicht die Profi-Kicker im Sportpark Ronhof, sondern die eSport-Abteilung des Vereins. Schuld daran ist jedoch nicht eine etwaige Erfolglosigkeit der Konsolen-Kicker des Kleeblatts, denn die Spielvereinigung beendete die Spielzeit mit nur drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer auf Rang zwei der "Virtual Bundesliga". Grund für das wahrscheinliche Aus sind fehlende Sponsoreneinnahmen als Folge der Corona-Krise und die dadurch resultierende nicht vorhandene Finanzierbarkeit.

Rückzug wahrscheinlichste aller Szenarien

Für die Konsolen-Sportler aus dem Bundesligateam Fabio 'Fifabio97' Sabbagh und Christian 'xImpact10' sowie die Nachwuchsspieler Leon 'xLeon1903x' Lödel und Jegor 'Sweatzz_17' Bien bedeutet das, dass sich die eSportler einen neuen Verein suchen müssen. Beschlossen ist das ganze noch nicht, aber laut kicker steht der Rückzug der Fürther aus dem eSport nicht nur im Raum, sondern "es ist das wahrscheinlichste aller Szenarien".


Die Anzahl der Corona-Infizierten in der Region finden Sie hier täglich aktualisiert. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen. Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

Für die Bundesrepublik hält Gesundheitsminister Jens Spahn eine schrittweise Lockerung der Corona-Auflagen nach Ostern für denkbar. Derweil mahnt Söder, gewisse Einschränkungen nicht zu früh zu entkräften. Was in Bayern aktuell erlaubt ist und wie teuer ein Verstoß gegen die Auflagen werden kann, lesen Sie hier.


Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe “Nordbayern hilft” genau richtig!

end

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport