Zu viele Fehler und ein bisschen Pech: Der FCN in der Einzelkritik

7.3.2021, 16:26 Uhr
Bei Versuchen von Peterson (12.) und Koutris (43.) auf dem Posten, bei den Gegentoren von seiner Abwehr im Stich gelassen. Verhinderte gegen Hennings die Vorentscheidung.
1 / 13
Christian Mathenia - Note: 3

Bei Versuchen von Peterson (12.) und Koutris (43.) auf dem Posten, bei den Gegentoren von seiner Abwehr im Stich gelassen. Verhinderte gegen Hennings die Vorentscheidung. © Marius Becker, dpa

Als Vertreter des gesperrten Valentini auf der rechten Abwehrseite mit massiven Problemen. Verlor immer wieder Peterson aus den Augen, lief oft nur hinterher und setzte mit einem unglücklichen Eigentor den negativen Schlusspunkt.
2 / 13
Oliver Sorg - Note: 5

Als Vertreter des gesperrten Valentini auf der rechten Abwehrseite mit massiven Problemen. Verlor immer wieder Peterson aus den Augen, lief oft nur hinterher und setzte mit einem unglücklichen Eigentor den negativen Schlusspunkt. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Sah früh die Gelbe Karte und musste nach 45 durchwachsenen Minuten mit bekannten Schwächen im Spielaufbau zur Pause für Sörensen weichen.
3 / 13
Lukas Mühl - Note: 4

Sah früh die Gelbe Karte und musste nach 45 durchwachsenen Minuten mit bekannten Schwächen im Spielaufbau zur Pause für Sörensen weichen. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Sorgte vorne dank seiner Kopfballstärke bei Standardsituationen immer wieder für Gefahr, klärte einmal hinten für Mathenia auf der Linie. Leistete sich aber auch einige Fehler im Spielaufbau und ließ vor dem 1:2 Borello ungestört flanken.
4 / 13
Georg Margreitter - Note: 3

Sorgte vorne dank seiner Kopfballstärke bei Standardsituationen immer wieder für Gefahr, klärte einmal hinten für Mathenia auf der Linie. Leistete sich aber auch einige Fehler im Spielaufbau und ließ vor dem 1:2 Borello ungestört flanken. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Antizipierte mitunter gut und störte den Gegner bei der Ballannahme, konnte aber nach vorne nie Druck aufbauen oder die Stürmer mit Flanken füttern. Patzte zudem defensiv im Verbund mit Sörensen beim 0:1.
5 / 13
Tim Handwerker - Note: 4,5

Antizipierte mitunter gut und störte den Gegner bei der Ballannahme, konnte aber nach vorne nie Druck aufbauen oder die Stürmer mit Flanken füttern. Patzte zudem defensiv im Verbund mit Sörensen beim 0:1. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Fand mit seinen Freistößen in den Strafraum zu selten einen Abnehmer, tauchte mit fortlaufender Spielzeit zusehends ab. Viel zu zögerliches Abwehrverhalten beim 1:2.
6 / 13
Johannes Geis - Note: 4,5

Fand mit seinen Freistößen in den Strafraum zu selten einen Abnehmer, tauchte mit fortlaufender Spielzeit zusehends ab. Viel zu zögerliches Abwehrverhalten beim 1:2. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Im defensiven Mittelfeld recht umtriebig und passsicher, suchte auch mal selbst den Abschluss. Mitunter aber etwas fahrig und zu wenig robust in den Zweikämpfen.
7 / 13
Fabian Nürnberger - Note: 3,5

Im defensiven Mittelfeld recht umtriebig und passsicher, suchte auch mal selbst den Abschluss. Mitunter aber etwas fahrig und zu wenig robust in den Zweikämpfen. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Nach dem zarten Aufwärtstrend nun wieder ein Rückfall in alte Zeiten: Viel zu leicht vom Ball zu trennen, ohne eine gelungene Offensivaktion und vor Pledls Hereingabe zum 0:1 mit alibimäßigen Zweikampfverhalten.
8 / 13
Nikola Dovedan - Note: 5,5

Nach dem zarten Aufwärtstrend nun wieder ein Rückfall in alte Zeiten: Viel zu leicht vom Ball zu trennen, ohne eine gelungene Offensivaktion und vor Pledls Hereingabe zum 0:1 mit alibimäßigen Zweikampfverhalten. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Wirkte sehr beweglich und passsicher und spielte einige kluge Bälle, vergab aber auch kläglich eine reizvolle Doppelchance (29.).
9 / 13
Mats Möller Daehli - Note: 3

Wirkte sehr beweglich und passsicher und spielte einige kluge Bälle, vergab aber auch kläglich eine reizvolle Doppelchance (29.). © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Nach etwas Anlaufzeit Nürnbergs mit Abstand auffälligster Offensivakteur. Setzte sich einige Male im Strafraum gut durch, ließ zunächst aber die nötige Übersicht oder Zielstrebigkeit im Abschluss vermissen. Ließ dann beim 1:1 auch Torjägerqualitäten erahnen.
10 / 13
Dennis Borkowski - Note: 2,5

Nach etwas Anlaufzeit Nürnbergs mit Abstand auffälligster Offensivakteur. Setzte sich einige Male im Strafraum gut durch, ließ zunächst aber die nötige Übersicht oder Zielstrebigkeit im Abschluss vermissen. Ließ dann beim 1:1 auch Torjägerqualitäten erahnen. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Die Torflaute hält an. Nürnbergs Top-Scorer wirkt derzeit verkrampft, ausgelaugt und mitunter auch seltsam phlegmatisch. Geht ungeschickt in die Zweikämpfe und kommt in den entscheidenden Situationen oft einen Schritt zu spät.
11 / 13
Manuel Schäffler - Note: 5,5

Die Torflaute hält an. Nürnbergs Top-Scorer wirkt derzeit verkrampft, ausgelaugt und mitunter auch seltsam phlegmatisch. Geht ungeschickt in die Zweikämpfe und kommt in den entscheidenden Situationen oft einen Schritt zu spät. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Kam zur Pause für Mühl und sah nur drei Minuten später beim 0:1 nicht gut aus, bereitete dann mit seinem Ballgewinn und Pass immerhin das 1:1 durch Borkowksi vor. Defensiv nicht immer sattelfest.
12 / 13
Asger Sörensen - Note: 4

Kam zur Pause für Mühl und sah nur drei Minuten später beim 0:1 nicht gut aus, bereitete dann mit seinem Ballgewinn und Pass immerhin das 1:1 durch Borkowksi vor. Defensiv nicht immer sattelfest. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Ersetzte nach 59 Minuten den wirkungslosen Dovedan und hatte eine Minute später schon mehr Torschüsse als sein Vorgänger abgegeben. Bot auch einige beherzte Antritte und gute Pässe und empfahl sich so für einen Startelfeinsatz.
13 / 13
Tim Latteier - Note: 3

Ersetzte nach 59 Minuten den wirkungslosen Dovedan und hatte eine Minute später schon mehr Torschüsse als sein Vorgänger abgegeben. Bot auch einige beherzte Antritte und gute Pässe und empfahl sich so für einen Startelfeinsatz. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr