Wenn das Geld knapp ist: Zu Besuch bei der Tafel in Hilpoltstein

11.7.2019, 12:31 Uhr
Rund 40 bis 50 Personen kommen wöchentlich in die Tafel in Hilpoltstein, um kostenlos Lebensmittel zu bekommen. Seit Juli findet die Ausgabe dort nun am Rückgebäude des AWO-Kompetenzzentrums in der St. Jakob-Straße 12 statt. Der Eingang ist in der Drei-Eichen-Straße.

Die Tafel nahm ihre Arbeit in Hilpoltstein übrigens 2008 auf. Zwei Jahre lang waren die Ehrenamtler im evangelischen Gemeindehaus aktiv, bevor sie 2010 ins Rotkreuz-Haus am Eisvogelweg zogen.
1 / 12
2 / 12
3 / 12
4 / 12
5 / 12
6 / 12

© Anne Kleinmann

7 / 12
8 / 12
9 / 12
10 / 12
11 / 12
Rund 40 bis 50 Personen kommen wöchentlich in die Tafel in Hilpoltstein, um kostenlos Lebensmittel zu bekommen. Seit Juli findet die Ausgabe dort nun am Rückgebäude des AWO-Kompetenzzentrums in der St. Jakob-Straße 12 statt. Der Eingang ist in der Drei-Eichen-Straße.

Die Tafel nahm ihre Arbeit in Hilpoltstein übrigens 2008 auf. Zwei Jahre lang waren die Ehrenamtler im evangelischen Gemeindehaus aktiv, bevor sie 2010 ins Rotkreuz-Haus am Eisvogelweg zogen.
12 / 12