Überblick für Verbraucher: Das ändert sich zum 1. September 2018

31.8.2018, 16:00 Uhr
Autofahrer, die sich einen Neuwagen zulegen, müssen sich auf eine höhere Kfz-Steuer gefasst machen. Grund ist die Umstellung auf das neue WLTP-Verfahren bei der  Abgasmessung, wodurch realitätsnähere Werte für den Schadstoff-Ausstoß der Pkw herauskommen sollen. Nach Angaben der Marktforscher aus Schwaig verschiebt jeder fünfte Auto-Interessent zudem  wegen der drohenden Innenstadt-Fahrverbote die Autoanschaffung, mehr als jeder zweite beklagt lange Lieferzeiten oder die Nichtbestellbarkeit seines Wunschfahrzeugs in Folge der Einführung des neuen Messverfahrens WLTP.
1 / 4
Bei Neuwagen verteuert sich die Steuer

Autofahrer, die sich einen Neuwagen zulegen, müssen sich auf eine höhere Kfz-Steuer gefasst machen. Grund ist die Umstellung auf das neue WLTP-Verfahren bei der Abgasmessung, wodurch realitätsnähere Werte für den Schadstoff-Ausstoß der Pkw herauskommen sollen. Nach Angaben der Marktforscher aus Schwaig verschiebt jeder fünfte Auto-Interessent zudem wegen der drohenden Innenstadt-Fahrverbote die Autoanschaffung, mehr als jeder zweite beklagt lange Lieferzeiten oder die Nichtbestellbarkeit seines Wunschfahrzeugs in Folge der Einführung des neuen Messverfahrens WLTP. © Wolfgang Kumm/dpa

Die Halogenlampe hatte bisher eine Gnadenfrist. Jetzt ist wirklich Schluss. Vom 1. September an dürfen die meisten Halogenleuchten in der EU nicht mehr produziert werden. Betroffen sind alle mit einer geringeren Energieeffizienzklasse als B. Die Fachmärkte verkaufen sie aber weiter, bis die Lager leer sind.
2 / 4
Halogenlampen dürfen nicht mehr produziert werden

Die Halogenlampe hatte bisher eine Gnadenfrist. Jetzt ist wirklich Schluss. Vom 1. September an dürfen die meisten Halogenleuchten in der EU nicht mehr produziert werden. Betroffen sind alle mit einer geringeren Energieeffizienzklasse als B. Die Fachmärkte verkaufen sie aber weiter, bis die Lager leer sind. © Philips/dpa

Für neue öl- und gasbetriebene Heizungen werden die Höchstwerte beim Ausstoß von Stickoxid  weiter abgesenkt. Sie müssen außerdem anspruchsvollere Mindestanforderungen bei der  Effizienz erfüllen.
3 / 4
Neue Grenzwerte bei Heizungen

Für neue öl- und gasbetriebene Heizungen werden die Höchstwerte beim Ausstoß von Stickoxid weiter abgesenkt. Sie müssen außerdem anspruchsvollere Mindestanforderungen bei der Effizienz erfüllen. © dpa

Ikea verschärft in Deutschland sein Rückgaberecht. Die Kunden können  Waren nur dann gegen Erstattung des Kaufpreises zurückbringen, wenn sie neu und unbenutzt sind. Bisher gab es ein Rückgaberecht von 365 Tagen, unabhängig vom Zustand der Produkte und ohne Angabe von Gründen.  Offenbar reagierte das Möbelhaus damit auf Missbrauch.
4 / 4
Ikea verschärft Rückgaberecht

Ikea verschärft in Deutschland sein Rückgaberecht. Die Kunden können Waren nur dann gegen Erstattung des Kaufpreises zurückbringen, wenn sie neu und unbenutzt sind. Bisher gab es ein Rückgaberecht von 365 Tagen, unabhängig vom Zustand der Produkte und ohne Angabe von Gründen. Offenbar reagierte das Möbelhaus damit auf Missbrauch. © Fredrik von Erichsen/dpa