16°

Mittwoch, 21.04.2021

|

zum Thema

Zehn Filialen in Franken: Modekette Pimkie ist insolvent

Geschäftsführung hat ein Schutzschirmverfahren beantragt - 18.09.2020 14:32 Uhr

Die Modekette Pimkie ist insolvent.

18.09.2020 © Peter Hartenfelser via www.imago-images.de, imago images/Hartenfelser


Wie es mit den Filialen weitergeht, ist noch unklar. "Es wird jetzt erst einmal Gespräche mit Vermietern geben", sagt Pressesprecher Thomas Schulz. "Wir wollen in möglichst vielen Regionen mit Pimkie Stores präsent bleiben", erklärt Framode-Geschäftsführer Patrik van der Linden und fügt hinzu: "Unter dem Schutzschirm, der bis zu drei Monaten besteht, setzen wir unseren Transformationsprozess weiter um."

Framode führt derzeit 75 Pimkie-Filialen in Deutschland und beschäftigt insgesamt gut 350 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2019 auf knapp 50 Millionen Euro. Pimkie wurde 1971 in Frankreich gegründet, seit 1988 ist die Marke auch auf dem deutschen Markt vertreten.

Vorläufiger Sachwalter ist Rechtsanwalt Felix Höpker von der Wirtschaftskanzlei White & Case.

nn/kfr

9

9 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft