15°

Montag, 27.06. - 04:14 Uhr

|

Gutachten soll auf den Prüfstand

Streit um die Lagune - 12.10.2007

Der Verein «Menschen für Tierrechte» hat den Steuerberater Jürgen Ortmüller aus Hagen damit beauftragt, das vom Tiergarten veranlasste Wirtschaftlichkeits-Gutachten zur Lagune noch einmal zu überprüfen. Ortmüller war bereits für die CSU-Bundestagsfraktion beratend tätig und hat für seine Tätigkeit sogar ausdrücklich Lob von Bundeskanzlerin Angela Merkel erhalten. Jetzt soll er das Gutachten der Nürnberger Wirtschaftsprüfer Rödl & Partner noch einmal kontrollieren. Er will dabei den Schwerpunkt vor allem auf berufsrechtliche und betriebswirtschaftliche Aspekte legen. Schon jetzt kann laut Ortmüller festgestellt werden, dass die Zinsen für die hohe Neuverschuldung, die die Stadt Nürnberg durch den Bau der Lagune eingeht, für den Tiergarten zum Problem werden dürften.

Nach Freien Wählern und Linkspartei hat sich auch die ÖDP bei den Kritikern der aktuellen Lagunen-Pläne eingereiht. Das Vorgehen von Verwaltung, SPD und CSU bezeichnet die Nürnberger ÖDP-Spitzenkandidatin Katharina Jäger als «selbstherrliche Elfenbeinturm-Politik». Durch das Kombi-Ticket und die damit verbundene Erhöhung der Eintrittspreise drohe dem Tiergarten ein drastischer Besucherschwund. vip 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.