Mittwoch, 19.12.2018

|

Ein Bauernhof zum Lernen und Genießen

Die Kernmühle bei Roßtal - 27.11.2008

Eine Idylle, in der man viel über gesundheitsbewusste Ernährung und Lebensführung lernen kann: Die Kernmühle bei Roßtal, die Familie Horneber zu einem modernen Unternehmen jenseits der traditionellen Landwirtschaft gemacht hat. © oh


Biolandhof, Seminarzentrum und Begegnungsort für gesundheitsbewusste Menschen - das ist die Wirkungsstätte von Jutta Horneber. Der Hof befindet sich seit 1906 im Familienbesitz und hat schon viele Veränderungen erlebt. Von der Mühle zum rein landwirtschaftlichen Betrieb, vom Bauernhof zum Seminarzentrum.

Richtig interessant wurde es aber, als Jutta Horneber in den Hof einheiratete und den Betrieb zusammen mit ihrem Mann Martin auf einen Biobauernhof umstellte. Es folgte die Direktvermarktung der eigenen Produkte im Hofladen und schließlich der Umbau zu dem, was die Kernmühle heute ist: ein modernes, sehr persönlich geführtes, kreatives Seminarzentrum mit angeschlossener Landwirtschaft.

«Der Kontakt und die Arbeit mit den Menschen macht mir am meisten Spaß», betont Jutta Horneber. Schließlich wollte sie schon immer gern Wissen rund um die Hauswirtschaft vermitteln. Als solide Basis für all ihre kreativen Ideen in Sachen Ernährung und gesunde Lebensweise hat sie zuerst die Ausbildung zur Fachlehrerin für Hauswirtschaft absolviert. An einer Schule hat sie allerdings nicht unterrichtet, schließlich hat sie ja ihre Kernmühle.

«Die Menschen, die zu mir hierher kommen, bringen garantiert Interesse mit - in der Schule ist das ja nicht immer so», schmunzelt sie. Und damit sie diesen Menschen so viel wie möglich zeigen und vermitteln kann, hat sie ihre Ausbildung erweitert und sich beim Verband für unabhängige Gesundheitsberatung (UGB) zur Gesundheitstrainerin für Ernährung und neue Lebensstile weitergebildet.

«Unser Angebot ist vielfältig, vieles findet in unserer großen Schauküche statt» erklärt sie. Ob Kochkurse für Unternehmen, die das Wir-Gefühl stärken wollen, Familienfeiern, Eventtage für Schulklassen oder der Kochnachmittag mit dem Titel «Ich koche für meine(n) Liebste(n)» - bei Jutta Horneber heißt es, mit allen Sinnen erfahren, ausprobieren und genießen was gut für Leib, aber auch Seele ist.

«Der Mensch steht bei mir im Mittelpunkt», betont sie und erzählt von verspannten Managern, die nach einer Stunde zusammen mit ihr in der Küche zum heiteren, eingeschworenen Team wurden. Natürlich ist auch die notwendige Ausstattung und Technik für eine «herkömmliche» Tagung vorhanden. Und dann gibt es noch den Seminargarten, wo duftende Kräuter und ein weiter Blick in die Fürther Landkreislandschaft die Seelen der Seminarteilnehmer verwöhnen. «Man kann sich gar nicht mehr vorstellen, dass hier einmal die Hühner gescharrt haben», sagt sie und zeigt auf die schön gestalteten Wände des großen, einladenden Raumes, der sich direkt an die geräumige Küche anschließt und den Blick auf die moderne Ausstattung freigibt.

Tatsächlich war das Seminarhaus früher ein Stall. «Mein Mann hat es ursprünglich als Schweinestall gebaut, dann wurde es aber als Hühnerstall genutzt», erzählt Frau Horneber senior, die rüstige Schwiegermutter der Unternehmerin, die auch mit auf dem Hof wohnt. «Ich habe immer ein gutes Gefühl, wenn ich hier reinkomme, irgendwie strahlt der Raum Frische und Harmonie aus», schwärmt Jutta Horneber und erzählt von ihren Zukunftsplänen. Als gute Unternehmerin hat sie eben nicht nur Erfolge in der Gegenwart, sondern auch eine Vorstellung von der Weiterentwicklung ihres Betriebs.

«Da ich den Menschen als Ganzes sehe, möchte ich noch mehr zu den Themen Entspannung, Bewegung und Fasten anbieten», erläutert sie und berichtet, dass sie dabei ist, eine entsprechende Ausbildung zur Fastenleiterin zu absolvieren. «Und für das Bewegungsthema werde ich mich im nächsten Jahr für eine Zusatzausbildung im sportlichen Bereich interessieren.» Kerstin Krause-Rauscher

Weitere Informationen: 0 91 27/ 5 74 34; Internet: www.kernmuehle.de 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de