12°

Freitag, 22.09. - 21:00 Uhr

|

Frühlingsgezwitscher an Weinmarkt und Weißgerbergasse

Neuer Ort, neuer Name: Ausstellung der "Slow Art Galerie" - 27.02.2017 06:00 Uhr

Ganz schön bunt: Eines der auf Kirschholz gemalten Werke von Matthias Thoma. © Fotos: Galerie


Die Galerie, die vorher am Maxplatz zu finden war, hat sich umbenannt. "Slow Art Galerie" heißt sie nun. "Wir wollen zu mehr Muße und Entspanntheit im Umgang mit Kunst anregen. Aber keine Angst, es geht nicht darum, möglichst lange auf jedes Bild zu starren. Wählen Sie sich aus, welches Werk einen tieferen Blick verdient und finden Sie vor allem selbst heraus, was es Ihnen erzählen kann", schreiben Lydia Schuster und Anton Atzenhofer auf ihrer Einladungskarte.

In den Mittelpunkt der Ausstellung haben die beiden Galeristen den in Hannover-Laatzen lebenden Künstler Matthias Thoma gestellt. Seine kreisrunden Ölgemälde auf konkav vertieften Holzplatten zeigen fotorealistische Darstellungen aus dem Reich der Vögel. Er verbringt oft viele Stunden in der Natur, um seine Motive zu finden und mit der Kamera festzuhalten. Anschließend malt er sie in Öl auf Kirschholzplatten.

Ergänzt werden seine Werke von Arbeiten Nürnberger Künstler, darunter Matthias Otto, Susanne Schattmann, Uschi Neuwert und Jules Stauber. Die Ausstellung verteilt sich auf zwei Orte: Die "Slow Art Galerie" am Weinmarkt 12 und das wenige Schritte entfernt liegende Ladenatelier Atzenhofer in der Weißgerbergasse 22. Wo man den Kunstspaziergang beginnt, bleibt jedem selbst überlassen.

Zu sehen ist das "Frühlingsgezwitscher" bis 22. April, geöffnet Mittwoch bis Samstag von 13 bis 19 Uhr (Galerie) beziehungsweise 13 bis 18 Uhr (Ladenatelier). 

anz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de