Samstag, 17.11.2018

|

Franken-Therme schreibt Erfolgsgeschichte

Fünf starke Jahre - Am heutigen Jubiläumstag werden alle Tarife auf einheitlich 5,55 Euro reduziert - 16.12.2010 16:31 Uhr

Die junge Therme: Richtfest am 27. Mai 2005. © Blank/Oberth


In nur 18 Monaten, die zwischen Spatenstich und Festakt lagen, war die 18,6 Millionen Euro teuere Badeanlage gebaut worden. Nicht erst heute, ein halbes Jahrzehnt später, hat sich die mutige und für das Heilbad Windsheim epochale Entscheidung für den Bau der Franken-Therme als richtig erwiesen. Hatte man für die Zukunft seinerzeit auf jährlich 250 000 Besucher gehofft, so wurde diese Marke bereits 2006 mit 270 500 Gästen überschritten.

2007 stieg nicht nur die Besucherzahl auf knapp 380.000, Bad Windsheim gewann für seine Therme auch den Deutschen Tourismuspreis. Kein Wunder, dass der Publikumszuspruch im Jahr darauf mit exakt 424 345 Gästen den bisherigen Höchststand erreichte. 2009 zählte man 401 500 Gäste, heuer waren es bis zum 13. Dezember 400 099. Der August 2010 war mit 45 044 Gästen der besucherstärkste Monat seit Eröffnung der Therme.

Die große Akzeptanz der Franken-Therme mit ihrem Zugpferd Salzsee hatte bald schon die ersten Erweiterungsbauten zur Folge. Erst vergangene Woche wurde die neue Panoramasauna eröffnet. Die handelnden Personen sind heute andere als vor fünf Jahren – Innenminister ist nicht mehr Günter Beckstein, sondern Joachim Herrmann, Bürgermeister nicht mehr Wolfgang Eckardt, sondern Ralf Ledertheil und Thermen-Geschäftsführer nicht mehr Günter Wagner, sondern Hubert Seewald – doch der Erfolg ist geblieben, was auch der Gewinn des diesjährigen Innovationspreises der Bayern Tourismus Marketing Gmb H ausdrückt.

Die KKT heimste den mit 50000 Euro dotierten Preis für die in Bad Windsheim angebotene Photo-Sole-Therapie ein. Die Verantwortlichen der Franken-Therme haben also wahrlich Grund zum Feiern, und sie tun dies mit ihren Gästen. Am heutigen Jubiläumstag werden alle Tarife auf einheitlich 5,55 Euro reduziert. Für diesen Betrag können also nach Belieben alle Badehallen, der Salzsee und die Saunalandschaft genutzt werden. Außerdem gibt es heute ein Fass Freibier, und im Thermenrestaurant „Celsius“ wird noch bis Sonntag, 19. Dezember, täglich ein Gericht für 5,55 Euro angeboten. Die Party geht weiter.
  

gb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bad Windsheim