Mittwoch, 12.12.2018

|

Über 200 Fahrzeuge beim Oldtimer-Treffen in Urphertshofen

Mehr Schlepper und Autos als je zuvor - Großer Umzug am Sonntag - 17.06.2015 08:58 Uhr

Beim Oldtimertreffen 2013 hatten nicht nur die Zuschauer des Umzugs etwas zu schauen, auch für die Fahrer und Beifahrer war es ein Erlebnis. © Helmut Meixner


Im Umfeld des Feuerwehr-Wirtshauses Zum Ro­ten Hahn findet zum dritten Mal das gemeinsam von den Schlepperfreun­den Oberer Zenngrund und der Freiwilligen Feuerwehr Urphertsho­fen organisierte Oldtimer-Treffen statt.

Waren es bei der Premiere vor vier Jahren 60 und zwei Jahre später schon rund 130 Fahrzeuge, die ge­kommen waren, so übersteigt die Zahl der Anmeldungen heuer die kühnsten Erwartungen der Veran­stalter: 200 Oldtimer, ob Traktor, Lastwagen, Omnibus oder Auto, bis hin zum Motorrad, wollen sich auf den Weg nach Urphertshofen ma­chen. Gern gesehen sind jedoch auch nicht motorisierte Fahrzeuge wie Fahrräder oder Anbaugeräte.

Schauen,fachsimpeln und feiern

Los geht es am Samstagnachmit­tag: Ab etwa 14 Uhr werden die ers­ten Fahrzeuge auf dem Areal rund um den Roten Hahn erwartet. Dort können die Besucher dann sämtliche Traktoren und Karossen in Augen­schein nehmen. Am Abend kommt, neben dem Fachsimpeln, natürlich auch die Geselligkeit zu ihrem Recht. Ab 20 Uhr erwartet die Besucher Live-Musik im Festzelt.

An kulinari­schen Schmankerln werden nebst Makrelen, Braten und Gegrilltem auch Kaffee und Kuchen angeboten. Die Dorfjugend betreibt eine Bar. Reichlich Gelegenheit, sich den Oldtimern und deren Geschichten zu widmen, gibt es am Sonntag zwi­schen 10 und 17 Uhr – und das nicht nur rund um den Roten Hahn: Gegen 14 Uhr starten die Schlepperfreunde zum Höhepunkt ihres Treffens, einer Rundfahrt nach Obernzenn.

Jeder Teilnehmer, der mit einem Oldtimer anreist, erhält eine Urkunde und ein Überraschungsgeschenk. Auch an den Nachwuchs ist gedacht: Ein Hin­dernis- Parcours für die Kinder ist zwischen 11 und 14 Uhr geöffnet. 

HELMUT MEIXNER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim