Dienstag, 17.10. - 06:24 Uhr

|

Brose-Neubau in Bamberg: Einzug beginnt im März

Rund 600 Mitarbeiter ziehen in neues Verwaltungsgebäude - 18.02.2016 08:56 Uhr

Momentan werden die Büros des neuen Verwaltungsgebäudes von Brose am Berliner Ring eingerichtet. Im März soll mit dem Bezug begonnen werden. © Jule Dressler


Der Neubau von Brose am Berliner Ring ist fast abgeschlossen, seit einigen Wochen hängt bereits das Firmenlogo an der Außenfassade. Im März soll nun mit dem Bezug des neuen Verwaltungsgebäudes begonnen werden. "Aktuell werden die Büros eingerichtet", berichtet Pressesprecherin Katja Herrmann.

Knapp zwei Jahre Bauzeit und rund 50 Millionen Euro hat der moderne Glasbau gekostet. Auf dem 75.000 Quadratmeter großen Gelände sind ein Verwaltungs- und ein Sozialtrakt entstanden. Brose bringt mit dieser Investition 600 Mitarbeiter nach Bamberg. Die offizielle Eröffnung ist im Sommer geplant.

Neben dem neuen Standort in Bamberg ist Brose bereits in Hallstadt tätig. Mit den zusammen knapp 2.000 Mitarbeitern werden Hallstadt und Bamberg den zweitgrößten Brose Standort in Deutschland stellen.

Bilderstrecke zum Thema

Die Entwicklungen des neuen Brose-Gebäudes in Bamberg

Ende Mai 2014 hatten die Bauarbeiten auf dem ehemaligen Festplatzgelände am Berliner Ring begonnen. Ein Jahr später stand der Rohbau des neuen Verwaltungsgebäudes. Offizielle Eröffnung war im Juni 2016. Der Automobilzulieferer Brose hat rund 50 Millionen Euro in den Neubau investiert.


 

Jule Dressler

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bamberg