Dienstag, 21.11. - 16:25 Uhr

|

Bayreuth: Jugendlicher verletzt Sechsjährigen schwer

15-Jähriger gab an, ein Unbekannter sei der Täter gewesen - 13.04.2017 14:19 Uhr

Kurz vor 18 Uhr tauchten der Verletzte und sein 15-jähriger Begleiter in ihrem Wohnort auf einem Anwesen auf und baten um Hilfe. Umgehend rief der Bewohner den Notruf. Während der Sechsjährige von Ersthelfern und später dem Rettungsdienst versorgt wurde, erzählte der Jugendliche, dass ein Unbekannter dem Kind die Verletzungen am Rücken und am Hals zugefügt habe.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, die daraufhin eingeleitet wurden, blieben jedoch erfolglos. Auch ein Tatort konnte zunächst nicht festgemacht werden. Erst durch den Einsatz eines Polizeihundes gelang es den Beamten, auf einer Wiese entsprechende Spuren festzustellen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth führten schnell zu einem Ergebnis: Der 15-Jährige selbst war wohl für die Verletzungen des Kindes verantwortlich. Der Jugendliche wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen laufen weiter, auch um die genaueren Umstände eindeutig zu klären. 

Der Sechsjährige befindet sich nach einer Operation auf dem Weg der Besserung. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth wurde der 15-Jährige in eine Jugendhilfeeinrichtung gebracht.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

  

eam E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region