15°

Montag, 24.04. - 19:07 Uhr

|

Das Plakat für die Wiesn 2017 kommt aus Nürnberg

Studentinnen gewinnen Designwettbewerb für Münchner Oktoberfest - 01.02.2017 17:40 Uhr

So sieht das neue Wiesn-Plakat aus. Verantwortlich für das Design sind zwei Nürnbergerinnen.

So sieht das neue Wiesn-Plakat aus. Verantwortlich für das Design sind zwei Nürnbergerinnen. © Referat für Arbeit und Wirtschaft München


Ausgerechnet zwei Fränkinnen sind in diesem Jahr für das Design des Wiesn-Plakats verantwortlich. Sarah Eigenseher und Hanna Hodzic von der Technischen Hochschule in Nürnberg haben  den Wettbewerb für das Motiv gewonnen. Wiesn-Chef Josef Schmid schwärmte bei der Plakatvorstellung: "Das Plakat hat ein prägnantes Design, ist wunderschön und stilvoll und der helle, freundliche Hintergrund zeigt, wie die Wiesn ist." Dass die beiden Siegerinnen aus Nürnberg stammen, freute den Bürgermeister ebenfalls, denn es zeige, dass die Wiesn auch über München und Umbegung hinaus in den Köpfen der Menschen sei.

Hanna Hodzic

Hanna Hodzic © privat


Sarah Eigenseher

Sarah Eigenseher © privat


Die Studentinnen haben in den Semesterferien an dem Motiv gefeilt , nachdem sie über Facebook vom Online-Wettbewerb gehört hatten. Sarah Eigenseher übernahm die Typografie für den Plakatentwurf, Hanna Hodzic kümmerte sich um den grafischen Teil. Der Entwurf soll auf 10.000 Werbeartikeln für das Oktoberfest zu sehen sein. Aber nicht nur darüber freut sich Hodzic. "Als Franke etwas in München zu machen, ist etwas Besonderes", sagt sie. Erfahren haben die beiden 20-Jährigen von ihrem Sieg per Telefon.

Seit 1952 schreibt München als Veranstalter des Oktoberfests jährlich einen Wettbewerb für das Plakatmotiv aus. Erstmals fand der Wettbewerb in diesem Jahr online auf muenchen.de statt und die Nutzer entschieden in einem Publikums-Voting aus 48 Motiven, welche 30 Entwürfe in die finale Auswahlrunde gelangten. Eine Jury wählte dann den Siegerentwurf aus.

Für den Sieg erhalten die beiden 20-Jährigen ein Preisgeld von 2500 Euro. Davon wollen sie sich einen neuen Computer kaufen, verrät Hodzic. Vielleicht bleibt  auch noch etwas Geld für einen Besuch auf dem Oktoberfest übrig. Denn: Auf der Wiesn waren die beiden Nürnbergerinnen noch nie.

  

fr, cm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.