11°

Samstag, 20.10.2018

|

zum Thema

Enttäuschung statt Eröffnung: Playmobil Funpark blieb dicht

Besucher durften Außenanlagen nicht betreten - Witterung macht Probleme - 25.03.2018 18:18 Uhr

Der Playmobil Funpark in Zirndorf ist beliebt - besonders im Sommer, wenn es warm ist. © Playmobil


"Ich kann das gar nicht nachvollziehen, das Wetter ist doch super und mit elf Grad auch angenehm warm", sagt eine Mutter aus Nürnberg, die anonym bleiben möchte. So wie dieser Frau erging es etlichen Besuchern. Bei den Mitarbeitern des Freizeitparks gingen zahlreiche Beschwerden ein. Einige Besucher waren extra aus München oder Ingolstadt gekommen, um bei der vielfach in den Medien beworbenen Wiedereröffnung des Freizeitparks dabei zu sein.

An der Kasse wurden sie dann mittels eines Hinweisschildes darauf verwiesen, dass die weitläufigen Park- und Spielanlagen witterungsbedingt nicht betretbar seien. Der Ansturm der Besucher war allerdings so groß, dass es an allen freigegebenen Attraktionen und Essensständen zu langen Schlangen kam.

Bereichsleiter Thomas Fial zeigt großes Verständnis für die Enttäuschung der Besucher und erklärt, warum er die Außenanlagen nicht öffnen ließ: "Wir haben unter allen Spielgeräten ab einer Höhe von 40 Zentimetern einen Fallschutz aus Hackschnitzeln und der ist in der Tiefe noch gefroren." Darüber hinaus seien Wege, die im Schatten lägen, noch vereist. Das Sicherheitsrisiko sei einfach zu groß. Absehbar sei dies seit Mittwoch gewesen und deshalb habe man den Umstand auf der Homepage, auf Facebook und über das Lokalradio verbreiten lassen.

Sobald die Hackschnitzel aufgetaut und die Wege frei sind, will Fial die Außenanlagen freigeben. 

zim

9

9 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Zirndorf