10°

Sonntag, 25.09. - 00:36 Uhr

|

Infos über die chinesische Sprache

Im Pavillon auf dem „Hugo“ wird am Samstag über das Land der Mitte aufgeklärt - 27.09.2013

Vor zwei Jahren feierte das Konfuzius-Institut sein fünfjähriges Bestehen. Dazu gratulierte auch Uni-Präsident Karl-Dieter Grüske (r.).

Vor zwei Jahren feierte das Konfuzius-Institut sein fünfjähriges Bestehen. Dazu gratulierte auch Uni-Präsident Karl-Dieter Grüske (r.). © Böhner


Der Tag ist nicht zufällig gewählt, es ist der Geburtstag des chinesischen Gelehrten Konfuzius, dem Namenspatron der Institute, die seit noch nicht einmal zehn Jahren nach dem Vorbild der deutschen Goethe-Institute weltweit aufgebaut werden, um die chinesische Sprache und Kultur und das Verständnis der Völker zu fördern. Damit dies gelingt, sollen Dialog und Austausch durch eine bilaterale Trägerschaft der Institute garantiert werden.

Das Konfuzius-Institut Erlangen-Nürnberg wurde nicht nur von der Zentrale der Konfuzius-Institute in Peking und der Pekinger Fremdsprachenhochschule, sondern auch von der Universität, der Firma Siemens und den drei Städten Erlangen, Fürth und Nürnberg als eingetragener Verein gegründet und eröffnete seine Pforten bereits 2006 als eines der ersten seiner Art in Deutschland.

Der Tag der chinesischen Sprache steht unter dem Stern des „Chinesisch-Deutschen Sprachenjahres“, das der chinesische Premierminister Li Keqiang bei seinem Besuch im Mai zusammen mit Angela Merkel für die Jahre 2013 und 2014 eröffnete.

Zum Programm gehören Maßnahmen zur Förderung des Chinesischen in Deutschland und des Deutschen in China unter Beteiligung der Konfuzius-Institute, der Goethe-Institute, des DAAD und der Botschaften der beiden Länder. Am Tag der chinesischen Sprache präsentiert sich das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen von 10 bis 17 Uhr auf dem Hugenottenplatz in Erlangen.

Neben Workshops zur chinesischen Sprache und Schrift, einer Ausstellung und Einführungen zur traditionellen chinesischen Medizin und Informationen und Austausch mit dem Team des Instituts, gibt es ein festliches Programm mit Musik, Tanz und Bewegung zum Zuschauen und Mitmachen.

10 bis 17 Uhr, Gelber Pavillon auf dem „Hugo“, Programm: www.konfuzius-institut.de

 

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.