11°

Dienstag, 19.09. - 20:54 Uhr

|

Wichtel zaubert märchenhafte Stimmung

Weihnachtswichtel soll die Erlanger Waldweihnacht bereichern - 24.11.2012

Bürgermeisterin Birgitt Aßmus (hinten rechts), Schirmherrin der Erlanger Weihnachtswichtel, und Petra Beck vom Bäckerei-Unternehmen Beck (hinten links) haben an Schüler der Loschgeschule die ersten „Wichtel“ verteilt. © Horst Linke


Der kleine grüne Kerl mit seiner roten Zipfelmütze ziert die Erlanger Waldweihnacht als große Holzfigur. Doch vor allem versteckt er sich mit vielen seiner Gefährten im Tannenwald. Wie viele Wichtel es genau sind, dürfen die Kinder selbst herausfinden: Wichtel suchen und zählen, die genaue Anzahl auf der Wichtelkarte ankreuzen und ab damit in den Wichtel-Briefkasten. Es winken viele Wichtelpreise. Die werden am 23. Dezember um 15.30 Uhr nach den Abschlussfeierlichkeiten zur Spendenaktion „Erlanger Wunschzettel“ auf der Bühne verlost.

Märchenstunde für die Kleinen

Darüber hinaus tun die Erlanger Weihnachtswichtel Gutes im doppelten Sinn. Sie schmecken nicht nur gut und werden am Markt sowie den Beck Filialen der Region seit 11. November als wohlschmeckende Leckerei angeboten. Gutes bewirken sie auch dadurch, dass von dem Erlös jedes verkauften „süßen“ Wichtels 50 Cent in das Bühnenprogramm der Erlanger Waldweihnacht und 50 Cent in die Kinderfonds-Stiftung von Petra Beck fließen: „Gutes naschen und Gutes tun – eine sinnvolle Kombination.“

Apropos Bühnenprogramm: Dieses bietet neben Musik auch speziell etwas für die Kleinen: Jeden Dienstag und Donnerstag von 10.30 bis 11 Uhr vormittags ist Märchenstunde.

Eine Erzählerin des Fränkischen Sagen- und Märchenkreises verzaubert dann die kleinen Zuhörer mit Märchen und stimmungsvollen Weihnachtsgeschichten — nicht nur von Wichteln. Und noch etwas Neues bietet die Erlanger Waldweihnacht: Erstmals wird es einen „Baum der Wichtel“ geben.

An dessen knorrigen Ästen hängen Wunschzettel 99 bedürftiger Erlanger Kinder. Wer eines dieser Kinder beschenken möchte, pflückt sich einen Zettel und erfüllt den darauf notierten Wunsch: Er kauft das entsprechende Geschenk im Wert von bis zu 30 Euro und gibt es beim Kerzenstand gegenüber vom „Baum der Wichtel“ ab.

Von dort aus wird es dann an die kleinen Empfänger weitergeleitet. 

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen