Dienstag, 18.12.2018

|

Forchheim: Ab nächstem Jahr nur noch mit Ökostrom

Stadt und Pfründnerstiftungen setzen voll auf "grüne" Energie - 15.06.2018 10:00 Uhr

Städtische Gebäude sollen künftig mit Ökostrom versorgt werden können. © Katrin Müller


Demnach könnten alle Liegenschaften der Stadt Forchheim und ihrer Vereinigten Pfründnerstiftungen ab 1. Januar 2019 zu 100 Prozent mit "grünem" Strom versorgt werden, erklärte Thomas Jungbauer den Ausschuss-Mitgliedern. "Durch die Umstellung würden derzeit Mehrkosten von rund 7000 Euro pro Jahr anfallen", rechnete der städtische Grundstücks- und Gebäudemanager vor.

Der Finanzausschuss stimmt dem Vorhaben einstimmig zu. Geliefert wird der Ökostrom passenderweise von den Stadtwerken Forchheim, die mit dem Tarif "FO/Natur" bereits Strom aus vollständig erneuerbaren Energien liefern.

Vorstellbar sei künftig auch, dass gleichwohl Straßenlaternen und Ampeln mit Ökostrom versorgt werden, so Jungbauer. 

Philipp Peter Rothenbacher Nordbayerische Nachrichten Forchheim-Ebermannstadt E-Mail

11

11 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim