11°

Dienstag, 24.10. - 11:41 Uhr

|

Sebastian Körber auf der Kino-Leinwand

Kino-Center Forchheim zeigt Polit-Dokumentation über FDP-Politiker - 15.02.2016 10:00 Uhr

Als Sebastian Körber 2012 mit Staatssekretär Jan Mücke (re.) am Bahnhof Forchheim über Barrierefreiheit sprach, war auch Filmemacherin Nancy Brand (im Hintergrund) dabei. © Archivfoto: Dieter Köchel


Am Mittwoch, 24. Februar, ab 19.45 Uhr zeigt das Kino-Center Forchheim „Die Gewählten“. Einer der vier Hauptfiguren ist Sebastian Körber. Daneben werden die jungen Politiker Steffen Bilger (CSU), Daniela Kolbe (SPD), Agnes Krummwiede (Bündnis90/Die Grünen) und Niema Movassat (Linke) porträtiert. Allen gemeinsam: Sie wurden 2009 zum ersten Mal in den Bundestag gewählt.

Herausgekommen sind, so Nancy Brandt, ganz unterschiedliche Porträts. In dem 102 Minuten langen Film werden fünf Menschen gezeigt, die versuchen, sich als Neulinge im politischen Alltag in Berlin durchzusetzen, Niederlagen kassieren, kleine Erfolge feiern — so hat es Brandt den NN vor der Premiere im Herbst geschildert. Das Filmprojekt war ihre Abschlussarbeit an der Filmhochschule München.

Nachdem der Film im November in Erlangen gelaufen ist, wird er nun auch in Forchheim gezeigt, inklusive Begleitprogramm. Sebastian Körber und Nancy Brandt werden nach der Vorstellung im Apollo-Saal für Fragen zur Verfügung stehen.

Der Film „Die Gewählten“ wird am Mittwoch, 24. Februar, um 19.45 Uhr im Kinocenter Forchheim gezeigt, der Eintritt kostet 6,50 Euro.  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim