Donnerstag, 17.01.2019

|

Cadolzburger Nikolaus mit Mütze und Mission

MyOma und Riegelein unterstützen den Fürther Treffpunkt Wärmestube - 08.11.2015 13:00 Uhr

Unikate auf dem Köpfchen: Die Mützen haben die Omas gestrickt. © Foto: PR


CADOLZBURG — Die Regale sind jetzt wieder voll mit Weihnachtsmännern. Die Schoko-Nikoläuse jedoch, die es seit Anfang der Woche in der Chokothek, dem Werksverkauf der Confiserie Riegelein in Cadolzburg, gibt, fallen aus der Reihe: mit ihren selbstgestrickten Mützchen. Und mit ihrem guten Zweck.

Sie sind das Ergebnis einer Kooperation der Firma Riegelein und der Fürther Lieblingsoma GmbH. Mit dem Erlös wird der „Fürther Treffpunkt Wärmestube“ unterstützt, die sich für Menschen in Not aus der Region einsetzt. Dort kümmert man sich um wohnungslose Menschen, mit einem warmen Mittagessen, sozialen Kontakten, Freizeitangeboten, der Möglichkeit Wäsche zu waschen und Beratung. Wie berichtet, steht der Wärmestube ein Umzug in größere Räume in der Hirschenstraße 37 bevor. Spenden werden dringend gebraucht.

Die Mini-Mützen haben etwa 25 Frauen des MyOma-Netzwerks handgefertigt. Jede ist damit ein Unikat. Bei Riegelein hat man auch einen Tipp, wie sie sich verwenden lassen, wenn der Weihnachtsmann verspeist ist: Sie seien ideal als Eierwärmer. Wer sich eine Kollektion fürs Familienfrühstück sichern will, sollte nicht zu lange warten, heißt es: Die Nikoläuse gibt es, solange der Vorrat reicht.

Zum Hintergrund der Aktion sagt Peter Riegelein, Geschäftsführender Gesellschafter der Confiserie: „Als Familienunternehmen ist uns soziales Engagement vor Ort ein großes Anliegen.“ Die gemeinsame Aktion mit Lieblingsoma biete die Möglichkeit, sich gleich doppelt zu engagieren.

Denn die vor vier Jahren gegründete Lieblingsoma GmbH mit Sitz in der Fürther Hornschuchpromenade hat selbst schon einen sozialen Auftrag. Sie bietet älteren Menschen – rund 100 machen bundesweit mit – die Möglichkeit, ihre gestrickten Werke über den Onlineshop „MyOma“ zu verkaufen. „Mit MyOma möchten wir die ältere Generation unterstützen und den Omas eine Aufgabe geben, die Spaß macht“, sagt Geschäftsführerin Verena Pröschel. Immer wieder stricken die Frauen auch für gute Zwecke.

Die 200-Gramm-Weihnachtsmännern tragen außerdem das Siegel des Fairtrade-Kakao-Programms und unterstützen so den nachhaltigen Handel von Kakao. Kaufen kann man sie ausschließlich in der Chocothek, Tiembacher Straße 11, in Cadolzburg und in der Tourist-Information Fürth, Bahnhofsvorplatz 2, zu den jeweiligen Öffnungszeiten. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1,45 Euro. Ein Teil des Erlöses geht an die Wärmestube.  

czi

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Cadolzburg