Freitag, 24.11. - 01:02 Uhr

|

Einkaufsschwerpunkt: Stadt schlägt neuen Kurs ein

Architektenwettbewerb unwahrscheinlich - Runder Tisch soll Idee weiterentwickeln - 17.11.2011 22:00 Uhr

Links und rechts der Breitscheidstraße sollen neue Geschäfte entstehen, doch das Procedere sorgt für Streit. © Winckler


Wie berichtet, hat die Stadtspitze auf Anregung des künftigen Bauherren MIB die Kursänderung in Betracht gezogen. Demnach soll eine Art runder Tisch darüber befinden, wie insbesondere jene Teile des Einzelhandelskomplexes an der Rudolf-Breitscheid-Straße aussehen sollen, die an Stelle von Fiedler-Haus und Park-Hotel entstehen werden.

Dieses „Workshop-Verfahren“, das in einer neuen Sprachregelung nun unter dem Namen „Dialogverfahren“ firmiert, wäre eine gravierende Abweichung vom Ablaufplan, den die Stadt ursprünglich festgezurrt hatte. Darin war vorgesehen, nach der Vergabe des aufwendigen Projekts an ein passendes Unternehmen mehrere Architekten zum kreativen Wettstreit über die Gestaltung einzuladen.

Breite Zustimmung

Weil aber bereits die ersten, stark am bestehenden Stadtbild orientierten Entwürfe des MIB-Hausarchitekten James Craven auf breite Zustimmung, auch der Bürgerinitiative „Bessere Mitte“, gestoßen waren, beurteilen Oberbürgermeister Thomas Jung und Wirtschaftsreferent Horst Müller die Lage inzwischen anders. Alle seien sich darüber einig, „wo wir hinwollen“, sagte Müller am Mittwoch auf FN-Anfrage. Deshalb wäre ein Wettbewerb in seinen Augen „eine Verschwendung von Zeit und Geld“.

Stattdessen soll ein Gremium, vorwiegend besetzt mit Bau- und Architekturexperten, das Craven-Konzept weiterentwickeln. Ob es dazu kommt, bleibt dem Stadtrat vorbehalten, der auch weiterhin auf den Architektenwettbewerb setzen kann — eine Variante übrigens, die mit dem städtischen Baureferenten Joachim Krauße ebenfalls einen gewichtigen Fürsprecher hat. 

Wolfgang Händel

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth