Donnerstag, 27.04. - 20:38 Uhr

|

Fürths Pyramide: Markantes Wahrzeichen in der Südstadt

Tausende Tagungen, prominente Gäste: Das ausgefallene Fürther Hotel ist 20 Jahre alt - 10.11.2014 11:00 Uhr

Aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken: Die Hotel-Pyramide neben der Schön Klinik, hier aus der Luft betrachtet, prägt die Silhouette im Süden der Kleeblattstadt seit zwei Jahrzehnten.

Aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken: Die Hotel-Pyramide neben der Schön Klinik, hier aus der Luft betrachtet, prägt die Silhouette im Süden der Kleeblattstadt seit zwei Jahrzehnten.


"Als wir hier im Jahr 1994 anfingen, waren viele meiner Freunde sehr skeptisch“, erinnert sich Pyramiden-Geschäftsführer Heribert Erras (60). Ein Hotel in dieser Lage, fernab der City, schien zum Scheitern verurteilt. Doch Erras und seine Familie glaubten unbeirrt an ihr Ziel, ein erfolgreiches Tagungs- und Businesshotel in Fürth aufziehen zu können.

Heute, 20 Jahre später, kann die Hotel-Pyramide auf unzählige durchgeführte Tagungen mit Millionen von Teilnehmern zurückblicken. Neben prominenten Gästen wie Günther Jauch, Sarah Connor und Ulrich Wickert haben auch die Bundeskanzler Helmut Kohl, Gerd Schröder und Angela Merkel schon im Vier-Sterne-Hotel genächtigt. Zudem verfügt es mit der 175 Quadratmeter großen Pharaonensuite über die größte Räumlichkeit dieser Art in der gesamten Metropolregion – und hält weitere Überraschungen bereit. „Mit unserer großen Glasfassade sind wir ein Fixpunkt für den Flugverkehr. Helikopter und Linienflugzeuge nutzen sie als Orientierungshilfe beim Landeanflug auf den Nürnberger Flughafen“, weiß Marketingleiter Marc Erras (28).

Kellys Anekdoten

Dieser Tage wurde mit rund 500 geladenen Gästen – neben Freunden der Familie Erras hauptsächlich selbstständige Geschäftsleute und Tagungsgäste – luxuriös Jubiläum gefeiert. In den beiden Restaurants der Hotel-Pyramide gab es hochwertige Büffets, in der Hotellobby wurden an „Live-Cooking-Stationen“ Sonderwünsche erfüllt, 1500 handgemachte Pralinen steuerte die hauseigene Konditorei bei. Für die passende Atmosphäre sorgten Lichtinstallationen, die den Glasbau die ganze Nacht über in immer neue Farben tauchten.

Da auch er im Ruf steht, für den unbedingten Glauben an die eigenen Ziele zu stehen, hatten die Fürther Hoteliers und der Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW) den Ex-Musiker und Amateursportler Joey Kelly (41) zum Vortrag am Festabend gebeten – der dann allerdings eher selbstbespiegelnd denn themenorientiert ausfiel.

Immerhin sorgte der Stargast mit Anekdoten über seine Zeit als Musiker bei der Kelly-Family für Heiterkeit im Publikum.   

FLORIAN BURGHARDT

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.