Samstag, 16.02.2019

|

In Fürth: Söder und Jung stecken im Aufzug fest

Auf dem Weg zu einem Pressetermin kam es zu der Panne - 02.12.2016 12:15 Uhr

So geschehen in diesen Minuten des Freitags, als Markus Söder im Fürther Rathaus weilte, um persönlich einen dicken Scheck des Freistaats abzuliefern. Wie berichtet, lässt München 6,2 Millionen Sonderzahlungen für Fürth springen.

Söder wollte dies zusammen mit dem OB  bei einem Pressetermin am Mittag angemessen würdigen und verkaufen - als es zum Malheur kam. Aus dem Fahrstuhl funkten die Politiker, beide in Sachen PR ausgefuchste Profis, sogleich Humoristisches. Jung: "Mit den Millionen können wir ja gleich auch unsere Aufzüge reparieren." Söder: "Da fahre ich einmal in Fürth Aufzug - und bleibe gleich stecken!" Und Jung legte nach: "Söders Aufstieg nach oben nur kurz gebremst!"

Mittlerweile sind Jung und Söder allerdings wieder auf freiem Fuß - nach knapp einer halben Stunde. 

hän/ja

12

12 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth