11°

Samstag, 21.10. - 07:08 Uhr

|

Trümmerfeld bei Ammerndorf: Sechs Verletzte nach Unfall

Audifahrer übersah wohl VW und erwischte Fahrzeug frontal - 15.04.2017 23:04 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Sechs Verletzte: Audi stößt bei Ammerndorf frontal in VW

Sechs Verletzte – und dennoch hatten alle Beteiligten Glück im Unglück: Ein Unfall auf der Verbindungsstraße von Ammerndorf nach Vincenzenbronn forderte am Samstagabend Feuerwehr und Rettungskräfte.


Der Audi Q5 ist bis zur Windschutzscheibe eingedellt, auch die anderen Fahrzeuge sind schwer demoliert: Bei einem Unfall bei Ammerndorf wurden am frühen Samstagabend insgesamt sechs Menschen verletzt.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar, die Polizei skizziert den Verlauf aber derzeit so: Der Fahrer des Audi wollte gegen 18.45 Uhr auf der Verbindungsstraße Richtung Vincenzenbronn links nach Ammerndorf einbiegen. Dabei übersah er wohl einen VW Polo. Beide Fahrzeuge stießen inmitten der Kreuzung frontal zusammen. Dabei wurde der Polo auf einen an der Ausfahrt wartenden Mercedes geschleudert.

Im Audi saß eine vierköpfige Familie. Alle Insassen wurden nach ersten Angaben leicht verletzt in eine Klinik gebracht. Die Fahrerin des Polo wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Ammerndorf mit schwerem Gerät herausgeschnitten werden. Der Rettungsdienst spricht von mittelschweren Verletzungen. Die Person, die den Mercedes steuerte, trug leichte Blessuren davon.

Die Verbindungsstraße von Ammerndorf nach Vincenzenbronn blieb für Stunden gesperrt. Erst gegen 21 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ammerndorf