Sonntag, 18.11.2018

|

Haßfurt: Mann stirbt bei Unfall mit Bundeswehr-Hubschrauber

Mitarbeiter wurde im Freien von Trümmern getroffen - 10.04.2018 15:15 Uhr

Bei einem Tankmanöver kollidierte das Rotorblatt eines Bundeswehrhubschraubers mit dem Tower. Herumfliegende Trümmerteile verletzten einen Flugplatz-Bediensteten, der später im Krankenhaus starb. © NEWS5 / Merzbach


Der Transporthubschrauber der Bundeswehr war am Montagmorgen in Manching gestartet und hatte kurz vor 10 Uhr am Flugplatz in Haßfurt eine Zwischenlandung eingelegt, um Kraftstoff zu tanken. Beim Anrollen zur Tankstelle stießen die laufenden Rotorblätter gegen den Tower. Dadurch lösten sich Teile von dem Hubschrauber, die über den Flugplatz geschleudert wurden. Einige dieser Trümmer trafen einen 60-jährigen Flugplatzmitarbeiter, der sich zu dieser Zeit im Freien aufhielt. Ein Rettungshubschrauber flog den Schwerstverletzten in ein Krankenhaus. In der Nacht zum Dienstag erlag er dort seinen schweren Verletzungen.

Bilderstrecke zum Thema

Mann stirbt in Haßfurt nach Unfall mit Bundeswehr-Hubschrauber

Ein Flugplatz-Mitarbeiter wurde am Montag auf dem Verkehrslandeplatz Haßfurt-Schweinfurt schwer verletzt. Der 60-Jährige wurde von herumfliegenden Trümmerteilen eines Bundeswehr-Hubschraubers getroffen und starb später an den Folgen seiner schweren Verletzungen.


Die vierköpfige Hubschrauberbesatzung blieb unverletzt und wurde nach dem Unfall psychologisch betreut. Neben dem Bundeswehrhubschrauber und dem Tower wurden auch andere Flugplatz-Gebäude und stehende Flugzeuge durch umherfliegende Trümmerteile zum Teil erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden dürfte nach ersten Schätzungen in die Millionen gehen. Die Kriminalpolizei Schweinfurt, die Staatsanwaltschaft Bamberg sowie die Flugsicherheit der Bundeswehr haben noch am Montag auf dem Flugplatzgelände die Ermittlungen aufgenommen. Der Flugbetrieb auf dem Verkehrslandeplatz Haßfurt-Schweinfurt ist bis auf weiteres eingestellt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

jru E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region