16°

Mittwoch, 18.10. - 13:21 Uhr

|

Benefiz-Radtour lässt Landkreise näher zusammenrücken

Geführte Radwanderfahrt „Strampeln in Franken“ startet zum zweiten Mal in Höchstadt — Spende für „Laufer Mühle“ - 14.08.2014 16:39 Uhr

„Es geht uns um Fitness, Kultur, Genuss und Benefiz, doch Benefiz steht klar im Vordergrund“, erläutert Organisator Helmuth Schuh das Konzept von „Strampeln in Franken“. Deshalb wird die Startgebühr von fünf Euro, die jeder Teilnehmer entrichten muss, gespendet, und die Kreissparkasse gibt als Sponsor noch einmal den gleichen Betrag dazu. Heuer wird ihn die „Laufer Mühle“ erhalten, die sich um die Integration von sucht- oder psychisch kranken Menschen, aber auch Langzeitarbeitslosen und sozial Benachteiligten kümmert.

Die Tour startet am 6. September um 9 Uhr vom Höchstadter Marktplatz (Einschreibung ab 8.30 Uhr). Die rund 50 Kilometer lange Strecke führt durch idyllische Weiherlandschaften. In Gottesgab bewirtet MdL Gabi Schmidt die Teilnehmer/innen mit einem Kräuterpicknick. Die Landtagsabgeordnete freut sich, ebenso wie Landrat Alexander Tritthart, dass die Benefiz-Tour die beiden benachbarten Landkreise verbindet.

Attraktive Preise

Über Dachsbach führt die Route nach Neustadt. Dort steht der Besuch des Karpfenmuseums auf dem Programm (11 Uhr), anschließend stärkt man sich beim KarpfenMarktPlatz. Zum Tourausklang gegen 16 Uhr in Höchstadt bei Kaffee und Kuchen verlost Karpfenkönigin Katrin I. unter den Radlern drei attraktive Preise.

Die Benefiz-Tour kann auch solo in Angriff genommen werden. Dazu gibt es noch bis 30. Oktober Starterpakete, die Karten- und Infomaterial sowie einen Gutschein fürs Karpfenmuseum enthalten. Der Startgeldbetrag von fünf Euro aus diesen Solo-Fahrten wird dem „Verein Menschen helfen in Erlangen-Höchstadt“ gespendet — auch hier verdoppelt die Kreissparkasse Höchstadt die Summe. Zum Abschluss der Aktion am 30. Oktober wird unter allen Teilnehmern u.a. eine Reise nach Berlin verlost.  

sis

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt