19°

Dienstag, 22.05.2018

|

zum Thema

Englische Firma übernimmt S-Bahn-Netz um Nürnberg

National Express Rail soll Zuschlag ab 2018 erhalten - 03.02.2015 05:03 Uhr

Noch drei Jahre steht DB-Regio auf den Zügen der S3. Dann übernimmt die Firma National Express Rail den Betrieb. © Fritz-Wolfgang Etzold


Neben den heutigen S-Bahn-Strecken von Nürnberg nach Neumarkt, Bamberg, Hartmannshof, Altdorf, Roth und Ansbach gehören dazu auch die geplante S-Bahn-Verlängerung über Ansbach hinaus nach Dombühl und der heutige Allersberg-Express (zukünftige S5), heißt es in der Mitteilung.

Nach eigenen Angaben hat die  BEG detaillierte Qualitätsvorgaben gemacht. Dazu gehört auch die Vorgabe von Mindestsitzplatzkapazitäten mit dem Ziel, die Kapazitäten mindestens auf dem heutigen Stand zu halten und auf einigen Strecken auszuweiten.

Auch hat die BEG den künftigen Betreiber dazu verpflichtet, Sicherheitspersonal einzusetzen. „Das Sicherheitspersonal wird spätestens ab 21 Uhr bis zum Betriebsschluss sowie an den Wochenenden am frühen Morgen in den S-Bahn-Zügen Streife laufen“,  so Johann Niggl, Geschäftsführer der Bayerischen Eisenbahngesellschaft

Die National Express Rail GmbH wurde 2012 als Tochter der an der Londoner Börse notierten National Express Group plc. gegründet. Der Sitz der National Express Rail GmbH befindet sich in Köln. Der Konzern hat weltweit rund  40.000 Mitarbeiter und bietet im Vereinigten Königreich sowie auf drei weiteren Kontinenten Leistungen im Schienenpersonennahverkehr und im Busverkehr an. Aktuell betreibt National Express unter der Marke „c2c“ das englandweit pünktlichste Bahnnetz. Auch in Nordrhein-Westfalen konnte die National Express Rail GmbH bereits Ausschreibungen gewinnen, wo sie zusammen mit der IntEgro Verkehr GmbH ab Dezember 2015 für zunächst 15 Jahre die Strecken Bonn-Köln-Wuppertal (RB48) sowie Rheine-Köln-Krefeld (RE7) betreiben wird. 

hoe, sh Nürnberger Nachrichten

29

29 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt, Bamberg, Forchheim