Donnerstag, 15.11.2018

|

Freystädter Ultraleichtflieger stürzt in den Tod

Beim Start in Höxter verunglückt - Im Klinikum Verletzungen erlegen - 24.08.2015 19:43 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

36-Jähriger verunglückte bei einem Flugzeugabsturz in Höxter

Ein Mann aus der Gemeinde Freystadt ist beim Versuch, mit seinem Ultraleichtflugzeug vom Flugplatz Höxter-Holzminden zu starten, abgestürzt. Er erlag seinen Verletzungen.


Der 36-Jährige wollte am Sonntag gegen 10 Uhr mit seinem Ultraleichtflugzeug in Holzminden starten, um den Rückflug nach Freystadt anzutreten, sagte die Polizei in Höxter auf Nachfrage. Nach ersten Erkenntnissen öffnete sich während des Startvorgangs eine Tür des Flugzeugcockpits.

Der Pilot versuchte offensichtlich, diese wieder zu schließen. Dabei geriet das Flugzeug in eine unkontrollierte Fluglage, stürzt aus einer Höhe von ungefähr 25 Metern senkrecht zu Boden und prallte neben der Startbahn auf.

In Klinik verstorben

Durch den Aufprall zog sich der Pilot schwerste Verletzungen zu und kam ins Krankenhaus nach Höxter, wo er seinen Verletzungen erlag. Die Ermittlung der Unglücksursache hat die Luftaufsicht Münster übernommen. Am Flugplatz Höxter-Holzminden wurde der Flugbetrieb für die Dauer der Ermittlungen und Bergung eingestellt. 

nn/wof E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt