20°C

Donnerstag, 26.05. - 14:42 Uhr

|

Jugendliche schaut aufs Handy und läuft vor fahrendes Auto

18-Jährige Ambergerin achtet nicht auf den Verkehr - 18.01.2016 11:44 Uhr

Der Langenscheidt-Verlag hat "Smombie" zum "Jugendwort des Jahres" gekürt. Es ist zusammengesetzt aus den Worten Smartphone und Zombie und beschreibt jemanden, der von seiner Umwelt nichts mehr mitbekommt, weil er nur noch auf sein Smartphone starrt.

Der Langenscheidt-Verlag hat "Smombie" zum "Jugendwort des Jahres" gekürt. Es ist zusammengesetzt aus den Worten Smartphone und Zombie und beschreibt jemanden, der von seiner Umwelt nichts mehr mitbekommt, weil er nur noch auf sein Smartphone starrt. © Matthias Balk (dpa)


Laut Polizeibericht war eine 18-jährige Auszubildende am Sonntag gegen ein Uhr  dermaßen in ihr Mobiltelefon vertieft, dass sie nicht auf den Straßenverkehr achtete und auf dem Parkplatz einer Disco direkt vor ein Auto lief.  Der 21-jährige Fahrer eines Citroen konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und erfasste die 18-Jährige frontal leicht mit seinem Fahrzeug.

Zunächst machte die Auszubildende keine Verletzungen geltend und am Pkw konnte auch kein Sachschaden festgestellt werden, so dass keine weiteren Maßnahmen ergriffen werden mussten. Vier Stunden später erschien die 18-Jährige in Begleitung ihrer Familie auf der Dienststelle und wollte nun doch den Unfall aufgenommen haben, da sie sich unwohl fühlte. Auch der 21-jährige Pkw-Fahrer wurde zur nachtschlafenden Zeit erreicht und kam ebenfalls zur PI Amberg. 

hoe

Mail an die Redaktion

Seite drucken

Seite versenden