13°

Dienstag, 25.07. - 00:38 Uhr

|

Paare erleben Zeit zwischen Erotik und Sturm

Marriage Week zu Beziehungsthemen — Gottesdienste und Menü bei Kerzenlicht - 19.01.2017 11:03 Uhr

Bei der Marriage Week haben Paare Zeit für sich selbst © Berny Meyer


Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) sowie die Hof- und Münsterpfarrei als Veranstalter wollen mit den Paaren gemeinsam in See stechen. Lisa Beer, Johanna Lechner, Ulrike Weigert sowie Klaus Schubert als Geschäftsführer der KEB haben sich ein vielseitiges Programm ausgedacht, das am 5. Februar beginnt und alle Sinne anspricht.

„Eingeladen sind alle Paare, ganz egal ob verheiratet oder nicht, ob jung oder alt, ob katholisch oder nicht“, betonte Klaus Schubert beim Pressegespräch in der Geschäftsstelle der KEB im Johanneszentrum. „Zwei sind in einem Boot, bleiben aber trotzdem eigenständige Personen. Die Liebe zwischen beiden braucht Pflege und Aufmerksamkeit sowie ein Auftanken“, betonte Johanna Lechner. „Damit die Veranstaltungen nicht zu eng hintereinander liegen, dauert die Marriage Week wie im bereits im letzten Jahr zwei Wochen“, erläuterte Lisa Beer.

Eingerahmt wird das Programm von Gottesdiensten zu Beginn am Samstag, 5. Februar, um 18.30 Uhr in der Hofkirche und am Ende im Münster St. Johannes am Sonntag, 19. Februar, um 18 Uhr. „Der sehr gute Besuch in den letzten Jahren zeigte, dass den Menschen der Gottesdienst wichtig ist“, begründete Lisa Beer. Am Montag, 6. Februar, geht es um 19.30 Uhr im Jugendheim beim Pfarrheim an der Saarlandstraße um Erotik und Sexualität in der Partnerschaft. „Der sexte Sinn“ haben deshalb Monika und Wolfgang Seegert aus Neuendettelsau ihren Impulsvortrag genannt.

Beschwingt geht es beim Tanzabend am Donnerstag, 9. Februar, ab 19.30 Uhr im Pfarrheim an der Saaarlandstraße zu. Doris und Rainer Kapfelsberger zeigen unter dem Motto „Dance like Elvis“ Boogie-Woogie. Vorkenntnisse braucht man dazu nicht. Der Unkostenbeitrag beträgt pro Paar zehn Euro. Am Samstag, 11. Februar, steht um 19.30 Uhr im Pfarrheim Heilig Kreuz ein sinnlicher Abend bei Käse und Wein, Liedern und Gedichten auf dem Programm. Brigitte Zürcher ist Weinexpertin und Reny Forster singt passende Weinlieder, bei denen die Teilnehmer zum Mitsingen eingeladen sind. Zehn Euro beträgt der Unkostenbeitrag pro Person.

Am Dienstag, 14. Februar, dem Valentinstag, dürfen sich ab 19.30 Uhr die Paare beim Candle Light Dinner im Hotel Restaurant Lehmeier am Oberen Markt gegenseitig verwöhnen. Beim Drei-Gänge-Menü, das pro Person 25 Euro kostet, wird Klaus Schubert eine ungewöhnliche Interpretation zu einem bekannten Märchen beisteuern. „Welches Märchen es ist, verrate ich jetzt noch nicht“, schmunzelte Schubert. Am Freitag, 17. Februar, gibt es ab 19.30 Uhr im Pfarrheim an der Saarlandstraße einen Kinoabend. „Den Filmtitel verraten wir nicht. Es geht aber um Liebe, Frust und Leidenschaft im Ehealltag“, lässt das Vorbereitungsteam durchblicken.

Für den Tanzabend, den Weinleseabend und das Candle Light Dinner ist eine Anmeldung beim Pfarramt der Hofkirche (Telefon 01981-1692) erforderlich. 

FRANZ XAVER MEYER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt