Dienstag, 23.10.2018

|

Ein Trikot vom Minister für die "Tour de Berlin"

Bundeskanzlerin Merkel hat unterschrieben - Spendenbarometer soll steigen - 18.07.2016 14:54 Uhr

Bundesminister Christian Schmidt überreichte Tourorganisator Helmuth P. Schuh (r.) das von Kollegen und Kanzlerin Angela Merkel unterzeichnete Trikot und streifte sich selbst eines für die "Kreisetappe" über. MdL Hans Herold (l,) wünschte der Benefizaktion viel Erfolg. © oh


Schmidt übergab als Schirmherr der Tour deren seit vielen Jahren außergewöhnlich sozial engagiertem Initiator Helmuth P. Schuh das Trikot, das auf der Tour der "achte Mann", die Schaufensterpuppe "Ferdinand" im Begleitfahrzeug tragen wird.

Für sieben Euro kann man sich die Chance wahren, das Trikot bei der abschließenden Verlosung zu gewinnen, Der Erlös wird dann auf die sieben Spendenempfänger-Organisationen aufgeteilt, so Schuh, dem bei der Trikotübergabe auch die besten Wünsche zur erfolgreichen Tour von Landtagsabgeordnetem Hans Herold galten. Minister Schmidt streifte sich dabei ein Trikot über, das er im Rahmen der dritten Etappe zwischen Nördlingen und Erlangen bei der Jedermann-Fahrt tragen wird, die durch das Kreisgebiet stattfinden wird. Sie findet am Sonntag, 7. August, statt. Die von Schuh angeführte Equipe wird gegen 16 Uhr in Bad Windsheim auf dem Marktplatz ankommen.

Genau um 16.07 Uhr – die Sieben ist schließlich ein magisches Symbol der Tour - wird Bürgermeister Kisch die Jedermann-Etappe in Richtung Neustadt starten. Auf der schließen sich Radler in Ipsheim (Start: Rathaus: 16.37 Uhr) und Dietersheim (Start: Rathaus: 17.07 Uhr) an. Ab 17.37 Uhr ist Ankunft auf dem Marktplatz in Neustadt, auf dem sich noch weitere Radler mit auf eine kleine Runde über Gutenstetten machen.

Eine Reise nach Berlin

Ab 18.37 Uhr wird dann im Biergarten des Gasthauses "Zur Sonne" diese Touretappe ausklingen. Genau um "7.07 Uhr" – korrekt um 19.07 Uhr wird Karpfenkönigin Katrin I. als Glücksfee den Gewinner der vom Schirmherrn der Tour, Bundesminister Christian Schmidt - der selbst in Neustadt an den Start gehen will - gestifteten Berlin-Reise, ziehen. Dazu stellt die Kanzlei Raab & Kollegen erneut drei weitere attraktive Sachpreise zur Verfügung. Es lohnt also, ein Los in der Trommel zu haben.

Auf der Jedermann-Etappe wird für die Ehrenamtlichen des BRK geradelt. Die Tourpatenschaft dazu hat die AOK übernommen, die die Startspende in Höhe von sieben Euro verdoppelt, somit also pro Radler 14 Euro in der BRK-Kasse als Spende landen. Während sich die Jedermann-Radler von den Strapazen weiter im Biergarten erholen können, müssen die sieben Berlin-Akteure noch bis zum offiziellen Etappenstopp Erlangen, radeln.

Denn bereits am Montag, 8. August, steht die Königsetappe mit über 1200 Höhenmetern bis Münchberg, auf dem Programm. Dort wird am Abend der frühere Innenminister Dr. Friedrich seine Berlin-Reise im Rahmen der Münchberger Schlussrunde, überreichen. Die sieben Radler der Tour vom Bodensee nach Berlin verkaufen zudem jeden Kilometer für 70 Cent, wobei die Käufer entscheiden, welcher der sieben Organisationen ihr Beitrag zugute kommen soll. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt