19°

Mittwoch, 24.05. - 00:22 Uhr

|

22-Jähriger in der Königstorpassage brutal verprügelt

Kamera nahm den Vorfall auf - Zwei Tatverdächtige festgenommen - 21.04.2017 14:15 Uhr

Tatort Königstorpassage: In der Nacht auf Freitag wurde hier ein 22-Jähriger brutal zusammengeschlagen.

Tatort Königstorpassage: In der Nacht auf Freitag wurde hier ein 22-Jähriger brutal zusammengeschlagen. © Peter Schulze-Zachau


Gegen 1.15 Uhr schlugen zwei ihm unbekannte Männer den 22-Jährigen zunächst nieder und verpassten ihm anschließend gezielte Tritte gegen den Kopf. Als das Duo flüchtete, nahm ein unbeteiligter 21-Jähriger die Verfolgung auf - bis auch er mit Schlägen malträtiert und leicht verletzt wurde.

Als sich der am Kopf verletzte 22-Jährige wenig später an die Bundespolizei im Hauptbahnhof wandte, nahm die Polizei sofort die Fahndung auf. Dabei halfen ihr die sichergestellten Aufnahmen einer Überwachungskamera.

Eine Streifenbesatzung nahm kurz darauf einen 25-jährigen Tatverdächtigen im Stadtgraben fest. Den zweiten Tatverdächtigen erkannte die Einsatzzentrale der Polizei um kurz nach 4 Uhr wiederum auf einer Überwachungskamera der Königstorpassage. Die Bundespolizei nahm ihn daraufhin im Hauptbahnhof fest. Dabei wehrte sich der 26-Jährige, trat mehrfach nach den Beamten.

Gegen die beiden festgenommenen Tatverdächtigen leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Die genauen Hintergründe des Übergriffs sind derzeit noch unklar. Die Kripo Nürnberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Der 26-jährige Haupttäter muss sich wegen der Schläge gegen den Zeugen und der Fußtritte gegen die Polizeibeamten auch wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Die Staatsanwaltschaft stellte zwischenzeitlich Haftantrag gegen den 26-Jährigen, er wird einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Sein 25-jähriger Komplize wird nach Abschluss der erforderlichen Polizeimaßnahmen wieder entlassen werden. 

psz E-Mail

Seite drucken

Seite versenden