-0°

Dienstag, 19.03.2019

|

70 Rechte und 160 Linke demonstrierten in Nürnberg

Deutlich weniger Teilnehmer als gedacht bei Kundgebungen am Jakobsplatz - 03.04.2016 20:39 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Nur 70 Teilnehmer fordern in Nürnberg "Merkel muss weg"

Zwei Kundgebungen in der Nürnberger Innenstadt am Sonntag verliefen nach Polizeiangaben friedlich. Es kamen weit weniger Demonstranten als gedacht - sowohl auf Seiten der Russlanddeutschen und Rechten als auch auf Seiten der linken Gegendemonstranten.


Für die eingesetzten Polizisten war es ein ruhiger Arbeitstag. Angemeldet wurden von der "Sicheren Heimat" rund 300 Demonstranten, letztlich kamen aber nach Angaben eines Polizeisprechers nur 70. Die Gegenkundgebung, die von den Linken organisiert wurde, fand mit lediglich 160 Teilnehmern statt - angemeldet waren hier 300. "Angesichts der Tatsache, dass in dieser Woche mehrere Gegendemonstrationen stattfinden, sind wir mit der Teilnehmerzahl dennoch zufrieden", erklärt Titus Schüller von der Linken Liste.

Beide Kundgebungen begannen um 14 Uhr und verliefen friedlich. Um 16 Uhr waren sie auch schon zu Ende. 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg