31°

Donnerstag, 22.06. - 14:00 Uhr

|

Betrunkener pöbelt vor Nürnberger Asylunterkunft

Er drohte das Gebäude anzuzünden und beleidigte die Bewohner - 29.05.2017 18:00 Uhr

Am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr rief der Sicherheitsdienst der Asylbewerberunterkunft die Polizei, da ein 41-jähriger Mann vor der Einrichtung in der Rathsbergstraße keine Ruhe gab. Der sichtlich betrunkene Mann drohte lautstark die Unterkunft anzuzünden und ihre Bewohner zu verbrennen. Außerdem habe er die anwesenden Asylbewerber und Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes beleidigt.

Selbst die eingetroffene Polizeistreife konnte den Betrunkenen nicht beruhigen. Als er sich uneinsichtig zeigte, nahmen ihn die Beamten mit auf die Dienststelle. Der dort durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Ein Arzt erklärte ihn anschließend für haftfähig, so blieb der Mann bis Montagmorgen in Polizeigewahrsam.

Das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg ermittelt nun gegen den 41-Jährigen wegen des Verdachts der Drohung und der Beleidigung.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

moe E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg