Sonntag, 22.10. - 05:09 Uhr

|

Bündnis Nazistopp ruft zu Demo gegen Pegida auf

Pegida plant am Freitag Kundgebung - Gegendemo erwartet bis zu 100 Teilnehmer - 20.06.2017 21:25 Uhr

Pegida-Mitglied Tegetmeyer soll in Dresden einen "Einreisestopp gegen Mohammedaner" gefordert haben. © NEWS5 / Weier


Pegida plant dort zwischen 19 und 22 Uhr diverse Kundgebungen und einen Marsch zum Kesslerplatz. Organisator Gernot Tegetmeyer erwartet bis zu 100 Teilnehmer. Die Gegendemo organisiert das Bündnis Nazistopp; sie soll bereits um 18 Uhr beginnen. Auch hier sind aktuell bis zu 100 Teilnehmer beim Ordnungsamt angemeldet.

Nach Angaben des Bündnis Nazistopp trat Tegetmeyer vor gut zwei Wochen in Dresden auf. Dort habe er in einer Rede unter anderem einen "Einreisestopp für Mohammedaner" gefordert. Auf seiner Facebook-Seite habe Tegetmeyer Filmaufnahmen einer Veranstaltung der rechtsextremen "Identitären Bewegung" (IB) vom vergangenen Samstag in Berlin eingestellt, so das Bündnis Nazistopp weiter. Solche Filmaufnahmen sind allerdings seit spätestens Montag dort nicht mehr zu finden. 

tig

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg