15°

Donnerstag, 24.08. - 01:15 Uhr

|

zum Thema

Demo: Nürnberger wollen die EU wieder sexy machen

"Pulse of Europe" soll Gegnern der Union Wind aus den Segeln nehmen - 07.03.2017 05:35 Uhr

Vorbild Frankfurt: Zum "Pulse of Europe"-Treffen kamen zuletzt schon 2500 Teilnehmer. © dpa


Es hatte sich im In- und Ausland einiges zusammengebraut, um die Initialzündung zu den Pro-Europa-Versammlungen zu geben, von nicht nur kritischen, sondern europafeindlichen Tönen bis zum Austrittsvotum in England.

Zulauf aber verschaffen der Bewegung ganz aktuell vor allem die drohenden Erfolge von Rechtspopulisten bei den bevorstehenden Wahlen in den Niederlanden (kommende Woche) und in Frankreich (23. April). "Wir wollen auch ein Signal in diese Nachbarländer senden mit der Aufforderung: Bleibt bei uns!", sagt Matthias Meier, einer der Organisatoren der Nürnberger "Pulse of Europe"-Gruppe. Ein Bericht in einem Nachrichtenmagazin hatte ihm, erzählt er, vor ein paar Wochen den Anstoß gegeben, selbst aktiv zu werden. "Das ist genau das, was wir jetzt brauchen", meint der angehende Kulturgeograf. Über Facebook fand er Gleichgesinnte; rund ein Dutzend Leute haben sich inzwischen schon mehrmals zu den nötigen Vorbereitungen getroffen.

Bilderstrecke zum Thema

Diese Vorteile haben wir der EU zu verdanken

Trotz aller Streitigkeiten zwischen den bisher 28 Mitgliedsstaaten bringt die EU den europäischen Bürgern viele Vorteile, auch wenn das häufig als selbstverständlich wahrgenommen wird. Hier sehen Sie die wichtigsten Errungenschaften im Überblick.


Für kommenden Sonntag, 12. März, um 14 Uhr hat die Gruppe nun die erste Nürnberger "Pulse of Europe"-Versammlung in der Straße der Menschenrechte angemeldet. "Jeder ist willkommen, der sich der europäischen Idee verbunden fühlt, übrigens gerade auch Familien. Es soll locker zugehen, lange Reden sind nicht geplant."

Schon gar nicht von Vertretern offizieller Organisationen, die freilich als "einfache Bürger" ebenso willkommen sind. Denn der nicht-institutionelle Charakter soll gewahrt und selbst der Anschein einer Vereinnahmung vermieden werden; Unterwanderungsversuchen, wie sie andernorts schon zu beobachten waren, wollen die Verantwortlichen ebenfalls einen Riegel vorschieben.

Programm zum EU-Geburtstag

Wie viele Bürger sich zum Auftakt aufmachen, ist schwer abzuschätzen, aber einige Hundert sollten es schon werden. Die Treffen sollen anschließend im Wochenrhythmus mindestens bis zur Wahl in Paris stattfinden.

Zum 60-jährigen Bestehen der EU, also zum Jubiläum der Römischen Verträge von 1957, plant auch das Europa-Büro der Stadt mit verschiedenen Partnern eine größere Veranstaltungsreihe, beginnend mit einem Aktionstag am 24. März vor der Lorenzkirche. Um für den Europa-Gedanken und die Weiterentwicklung der Union zu werben, sind aber nicht nur klassische Vorträge und Diskussionen, sondern unter anderem auch eine Wanderung, ein Karikaturen-Workshop und ein Fotowettbewerb geplant. 

Wolfgang Heilig-Achnek

14

14 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg