20°

Mittwoch, 18.10. - 16:34 Uhr

|

zum Thema

Franken-Tatort: So laufen die Dreharbeiten in Nürnberg

Die Hälfte des neuen Krimis ist im Kasten - 6. Oktober als letzter Drehtag - 20.09.2017 17:25 Uhr

Derzeit laufen die Dreharbeiten für den vierten Franken-Tatort in der Nürnberger Südstadt. © Anette Röckl


Filmen ist aufwendig: Das Team reiste mit vier 4,5-Tonnern und diversen 3,5-Tonnern an. "Nicht immer halten sich die Anwohner an das Halteverbot für den Tag, dann haben wir Probleme", erzählte Set-Aufnahmeleiter Marc Dupont.

Von 7 Uhr morgens bis 20 Uhr wurde mit einem Team von etwa 40 Leuten in der Südstadt gefilmt, unter den Schauspielern waren auch zwei echte Polizisten. "Es macht total Spaß", meinte einer der beiden Beamten aus dem Polizeipräsidium Mittelfranken, während er auf der Straße auf seinen Einsatz wartete. Für ihn war es die erste Filmerfahrung. Zeitgleich wurde auch in der Nürnberger Innenstadt, in Nähe der Lorenzkirche gedreht, am Donnerstag stehen Filmarbeiten beim TSV Katzwang an.

Bilderstrecke zum Thema

Kennen Sie die noch? Die Tatort-Ermittler im Ruhestand

43 Jahre "Tatort": 1970 ging Paul Trimmel in Hamburg zum ersten Mal auf Verbrecherjagd. Zahlreiche Kollegen und weitere Städte folgten. Mittlerweile haben zahlreiche Spürnasen Lupe und Detektivmütze schon wieder an den Nagel gehängt. Kennen Sie die Tatort-Ermittler im Ruhestand noch?


"Ich töte niemand" lautet der Titel des vierten Franken-Tatorts, das Drehbuch hat Max Färberböck zusammen mit Catharina Schuchmann geschrieben. Im Mittelpunkt steht der Mord an einem Nürnberger Geschwisterpaar, verbunden mit dem rätselhaften Todesfall eines Polizisten. Hauptermittler sind wieder Felix Voss (Fabian Hinrichs) und Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel). Unterstützt werden sie von der Franken-Crew mit der Bambergerin Elli Wasserscheid als Ermittlerin Wanda Goldwasser, dem Hofer Schauspieler Andreas Leopold Schadt als Kommissar Sebastian Fleischer und dem in Fürth lebenden Kabarettist Matthias Egersdörfer als Spurensicherer Michael Schatz. Der Nürnberger Kabarettist Bernd Regenauer taucht außerdem als Hausmeister auf.

Die Hälfte des neuen Krimis ist damit abgedreht, am 6. Oktober ist der letzte Drehtag, der auf dem Nürnberger Quelle-Areal stattfinden wird. Ausgestrahlt wird der vierte Franken-Tatort im Frühsommer 2018 im Ersten. 

Anette Röckl

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg