Freitag, 17.11. - 22:00 Uhr

|

Für Radler-Rechte: "Critical Mass" cruiste durch Nürnberg

Teilnehmer treffen sich jeden letzten Freitag des Monats am Opernhaus - 28.03.2015 11:46 Uhr

Damit wollen sie eine Stärkung der Radfahrerrechte im Straßenverkehr einfordern. Auch in vielen anderen deutschen Städten gibt es die Bewegung schon. Die Nürnberger fahren seit 2009 im Pulk durch die Stadt.

Dabei geht es nicht nur ums Radeln oder darum, auf sich aufmerksam zu machen, sondern auch darum, Gleichgesinnte zu treffen. Vor der Fahrt durch die Stadt trifft sich die Nürnberger Radler-Szene vor dem Opernhaus zum Tratsch. Dort kann man heiße Gefährte bewundern, wie zum Beispiel den eingebauten Grill auf einem umgebauten Spezialfahrrad.

Mit Beleuchtung, teils mit Lichterketten, und Polizeibegleitung geht es dann schließlich auf, zum Cruise durch die Stadt.

Bilderstrecke zum Thema

Critical Mass fordert Rechte für Radfahrer im Straßenverkehr

Kommen auf deutschen Straßen mehr als 15 Radfahrer zusammen, dürfen sie einen geschlossenen Verband bilden und eine ganze Fahrspur belegen - anstatt hintereinander zu fahren. Auch die Radwegbenutzungspflicht entfällt. Dies bezeichnet man als "Critical Mass". In Nürnberg treffen sich Radfahrer an jedem letzten Freitag im Monat am Opernhaus, um als eine solche "kritische Masse" durch die Stadt zu fahren. Damit wollen sie eine Stärkung der Radfahrerrechte im Straßenverkehr einfordern.


 

vb

11

11 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Nürnberg