Montag, 12.11.2018

|

Handgemenge und Sitzblockaden bei rechter Demo

Pegida-Redner Cran wird wohl vor Gericht landen - Schulterschluss mit AfD - 18.08.2018 21:01 Uhr

Das "Bürgerbündnis Franken". © Stefan Hippel


Etwa 60 Teilnehmer waren zu der Kundgebung auf dem Jakobsplatz gekommen. Ihnen standen rund 120 Gegendemonstranten gegenüber. Wie üblich, hatte die Polizei die Lager durch Gitter voneinander getrennt.

Während der Rede Crans intervenierte die Polizei mehrfach beim Versammlungsleiter, dem aus Baden-Württemberg stammenden Marco Kurz. "Die Gesamtheit der Rede", so Polizeisprecher Bert Rauenbusch später, habe "den begründeten Verdacht" auf Verstöße gegen die Grundordnung geweckt. Da der Versammlungsleiter Cran nicht stoppte, zogen Polizeibeamte kurzerhand den Stecker.

Etwa zehn Minuten später durfte die Veranstaltung weiterlaufen, da Cran seine Rede für beendet erklärt hatte. Sie wurde "aufgezeichnet und bereits ausgewertet", so Rauenbusch. Cran werde angezeigt.

Spontane Sitzblockaden

Während des folgenden "Spaziergangs" der "Bürgerbündnis"-Demonstranten zum Lorenzer Platz kamen immer wieder Gegendemonstranten zu spontanen Sitzblockaden auf die Fahrbahn zusammen. Die Polizei leitete den Demozug um die Blockaden herum. Immer wieder versuchten Gegendemonstranten das Polizeigeleit für das "Bürgerbündnis" zu durchbrechen. Dabei kam es mehrfach zu Handgemengen mit Polizeikräften. 

Ein Teilnehmer der Gegenkundgebung wird wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt, einen weiterern erwartet eine Anzeige wegen Beleidigung.

AfD-Kandidatin die eigentliche Organisatorin?

Unter den Bürgerbündnis"-Teilnehmern befanden sich auch mehrere Aktivisten der NPD sowie der Neonazi-Kleinpartei "Der dritte Weg". Die AfD-Bezirkstagskandidatin Corinna Schenz (Stimmkreis Nürnberg Ost) war über die gesamte Veranstaltung hinweg in der Versammlungsleitung aktiv, verteilte Ordnerbinden, koordinierte Abläufe, stand laufend in persönlichem Kontakt zu Marco Kurz.

Beobachter gehen davon aus, dass sie die eigentliche Organisatorin des "Bürgerbündnis Franken" vor Ort ist. Dies zumal sie auch mit dem formellen Anmelder der Versammlung, dem Nürnberger Norman K., in engerem Kontakt stehen soll. 

tig

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg