Dienstag, 11.12.2018

|

zum Thema

Keine Nightliner an Wochentagen in Nürnberg

Ausweitung der Nachtbusse auf Donnerstag scheitert an Kosten - 27.02.2014 06:00 Uhr

Aus Kostengründen wird es den Nightliner in Nürnberg nicht an Wochentagen geben. © Karlheinz Daut


„Aufgrund der zu erwartenden deutlich geringeren Nachfrage gegenüber den Wochenenden erscheint ein derartiges Angebot aus heutiger Sicht jedoch wirtschaftlich nicht vertretbar, weil es in erheblichem Umfang bezuschusst werden müsste.“

Seit 1998 sammelt das Wochenend-Busangebot der VAG Nachtschwärmer in Nürnberg ein. Jedes Wochenende und vor Feiertagen sind laut Verkehrsbetriebe rund 7000 Fahrgäste allein in Nürnberg damit unterwegs, 2000 weitere in angrenzenden Kommunen. Die Fahrzeiten der Busse: zwischen 1 und 5 Uhr

Auch ein weiterer Vorstoß der Jungen Union Nürnberg-Fürth-Schwabach läuft vorerst ins Leere. Sie fordert in einem Konzept die Einführung einer Nacht-S-Bahnlinie am Wochenende und an Feiertagen im Großraum Nürnberg. König verweist auf München, wo es eine Nacht-S-Bahn kurz nach 2 Uhr gibt.

Stadt und VGN sagen, dass sie sich in den letzten Jahren immer wieder mit diesem Anliegen an die DB-Regio und die Bayerische Eisenbahn-Gesellschaft gewandt haben. Dort werde das Thema zwar positiv gesehen, aber auch hier wird aufs fehlende Geld verwiesen.

  

fra

10

10 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg