13°

Dienstag, 27.09. - 22:41 Uhr

|

Schlägerei unter Flüchtlingen in Nürnberger Notunterkunft

Drei Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung gegen jugendliche Flüchtlinge - 24.09.2015 12:06 Uhr

Am Mittwochabend gegen 20.15 Uhr verschärfte sich eine zunächst verbale Auseinandersetzung zwischen zwei 17-jährigen Flüchtlingen in der Nürnberger Notunterkunft für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge in der Sigmundstraße. Dabei kam es später auch zu gegenseitigen Körperverletzungen. Selbst der anwesende Sicherheitsdienst war nicht in der Lage, die beiden Streitenden unter Kontrolle zu bringen.

Im Zuge der Auseinandersetzung kamen dann weitere jugendliche Bewohner dieser Unterkunft dazu und die Lage drohte zu eskalieren. Durch den Einsatz von mehreren Polizeistreifen gelang es zunächst, die anwesenden Jugendlichen zu beruhigen. Beim Abtransport der beiden Streithähne kam es dann zu Angriffen gegenüber Polizeibeamten, so dass diese schließlich Pfefferspray einsetzten. Ein 14-jähriger Beteiligter kam nach ärztlicher Behandlung in eine Jugendschutzstelle.



Nach Beendigung des Polizeieinsatzes liefen schließlich rund 15 Jugendliche aus der Unterkunft zur Polizeiinspektion West, um die Freilassung der beiden Verursacher zu bewirken. Allerdings verließen sie nach ausgesprochenen Platzverweisen das Gelände.

Gegen drei Jugendliche wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und gegen zwei davon aufgrund der Angriffe gegen die Polizeibeamten zusätzlich wegen Widerstands eingeleitet. In der gleichen Unterkunft kam es bereits zwei Tage vorher zu einer Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen. 

ls

Mail an die Redaktion

Seite drucken

Seite versenden