10°

Samstag, 23.09. - 00:25 Uhr

|

zum Thema

Zankapfel Delfinlagune: Tierschützer greifen Zoo an

Organisation ProWal fürchtet den Kältetod der Tümmler - Tiergarten wiegelt ab - 17.03.2012 16:06 Uhr

Der Streit zwischen Tierschützern und dem Tiergarten um das Wohl der Delfine geht in die nächste Runde. © Michael Matejka


Momentan beschert die Sonne den Franken frühsommerliche Temperaturen, doch schon Mitte nächster Woche könnte es nach Einschätzung von ProWal nachts wieder frostig werden. "Die Meeressäuger, die normalerweise in subtropischen Gewässern leben, waren noch nie zu dieser Jahreszeit solchen Witterungsverhältnissen im Freien ausgesetzt", gibt Andreas Morlok deshalb zu bedenken. Lufttemperaturen um den Gefrierpunkt seien für Delfine sehr gefährlich.

Dr. Helmut Mägdefrau, der stellvertretende Direktor des Tiergartens, hält dagegen: "In Madrid werden die Delfine den ganzen Winter im Freien gehalten und da wird es richtig kalt", erzählt er. Im Tiergarten würde man auf Nummer sicher gehen, wenn es um das Wohl der Tiere ginge - weshalb die Delfine die bitterkalten Wintermonate auch nicht im Freien verbringen würden.

"Aber bis Ende September können die Delfine problemlos draußen bleiben und auch jetzt droht ihnen keine Gefahr mehr", erklärt Mägdefrau weiter und verweist auf die Minimalwerte in den Temperaturtabellen für den fränkischen März. "Die sollen lieber von Sachen reden, von denen sie eine Ahnung haben", keilt der über die Vorwürfe aufgebrachte Biologe dann auch in Richtung ProWal zurück.

Die Wassertemperatur in der Lagune liegt nach Auskunft Mägdefraus bei etwa 16 Grad. Das Außenbecken, in dem die vier Delfine momentan leben, wird laut Tiergarten durch die Abwärme eines Blockheizkraftwerkes zusätzlich vor dem Auskühlen bewahrt.

Die Winterpause für Moby, Sunny, Jenny und Noah ist seit vergangenen Mittwoch vorbei. Eigenständig können die Tiere derzeit nicht in das überdachte alte Delfinarium ausweichen, weil ein Becken, das den Innen- mit dem Außenbereich verbindet, wegen der Reparatur einer Glasscheibe noch nicht mit Wasser befüllt werden kann. 

ivn/dapd

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg