Sonntag, 17.12. - 18:27 Uhr

|

Ahorntal: Zuhörerinnen in Sophienhöhle mit Bauchtanzeinlage

Ensemble Didgeriloop begeistert das Publikum - 11.09.2017 05:49 Uhr

Das Ensemble Didgeriloop mit Peter Knoll, Hugo Schöning und Frank Wendeberg unterhielt die knapp 90 Zuhörer in der Sophienhöhle mit zauberhaften Melodien, virtuosen Klängen und mitreißenden Rhythmen. © Thomas Weichert


Das Trio nahm die Gäste mit auf eine musikalische Reise rund um den Globus durch alle Kontinente hindurch. So ging es zurück zu den klanglichen Ursprüngen der australischen Ureinwohner mit dem ältesten Blasinstrument der Erde, dem australischen Didgeridoo. Afrikanische Rhythmik spielten Peter Knoll und Frank Wendeberg technisch brillant auf dem afrikanischen Balaphon, einem afrikanischen Xylophon, das seine faszinierende Klangfarbe durch die Kürbisse erhält, die als Resonanzkörper verwendet werden. Das Publikum ging mit, klatschte und spendete Bravo-Rufe.

Exotische Instrumente

Aber es gab noch weitere exotische Instrumente zu hören. Mit Sansula und verschiedensten kleinen Flöten entführten die musikalischen Tausendsassas in den südamerikanischen Zauberwald und ließen Vogelgezwitscher, Waldgeräusche und Wasserfälle erklingen. Sie nahmen mit zu mongolischen Pferderennen und in die arabische Welt der Bauchtänze.

Der Funke sprang über und zwei Zuhörerinnen tanzten sich vor in die vorderen Reihen und beglückten mit einer perfekten Bauchtanzeinlage zur elektrisierenden Musik. Die Gäste in der Sophienhöhle waren von der Entdeckungsreise rund um den Globus begeistert und dankten Didgeriloop sowie den beiden Tänzerinnen mit anhaltendem Applaus für dieses multikulturelle Höhlenerlebnis inmitten der Fränkischen Schweiz.

Mit einem indianischen Gute-Nacht-Lied verabschiedete sich das Ensemble, das auf jeden Fall im nächsten Jahr in die Sophienhöhle zurückkehren wird.

Nächstes Konzert in der Sophienhöhle: "Good Times Tonight: Rock, Blues & Oldies" mit dem Albert Koch Trio am 22. September 2017 um 20 Uhr. 

THOMAS WEICHERT

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ahorntal