10°

Montag, 25.09. - 11:51 Uhr

|

Johanna Merkenschlager aus Hauslach will Bierkönigin werden

Online-Voting: Klick um Klick zur Krönung einer Leidenschaft - 17.04.2017 16:08 Uhr

Johanna Merkenschlager aus Hauslach will Bayerns Bierkönigin werden. Per Online-Voting kann man sie unterstützen. © Petra Bittner


Auf über einem Hektar recken sich am Ortsrand von Hauslach schlanke Holzstangen acht Meter hoch gen Himmel, um schon bald vom üppig wogenden Wuchs des "Humulus lupulus" flankiert zu werden. Die Vorboten dieses Szenarios spitzen bereits neugierig aus der graubraunen Erde: Hopfentriebe.

Johanna Merkenschlager fühlt sich sichtlich wohl in dieser Umgebung. Von Kindesbeinen an sei sie auf dem Feld hier herumgesprungen, schwärmt sie von einer "wunderbaren Kindheit", die sie gemeinsam mit zwei älteren Brüdern auf dem elterlichen Bauernhof verbrachte.

Das ist nun ein kleines Weilchen her. Gerade hat sie ihren Bachelor der Fachrichtung "Management Erneuerbare Energien" in Weihenstephan gemacht. Beruflich soll’s jetzt am liebsten in Richtung Energieberatung oder Biogasanlagenvermarktung gehen.

Doch zuvor hat sich Johanna Merkenschlager noch ein anderes Ziel gesteckt: Sie will Bayerische Bierkönigin 2017/18 werden. 126 Bewerberinnen aus dem Freistaat waren dazu am Start, 25 von ihnen wurden zum Casting geladen, sieben stehen aktuell im Finale. Eine von ihnen: Johanna Merkenschlager.

Die Wahl geht am Donnerstag, 18. Mai, in der Alten Münchner Kongresshalle über die Bühne. Am  Dienstag, 12 Uhr, beginnt das Online-Voting, bei dem man Johanna Merkenschlager per Internet seine Stimme geben kann.

Möglichst viele Klicks erhöhen die Chance auf den Sieg, klar. Doch in der Landeshauptstadt gilt es, auch die Juroren und das Publikum zu überzeugen.

Mit Mistgabel und Jagdschein

Doch davor werde ihr nicht bang. Obschon sie gerade mal 158 Zentimeter misst, ist Johanna Merkenschlager eine, die anpacken kann. In der Vollerwerbslandwirtschaft daheim sei das immer selbstverständlich gewesen. Drum beherrscht sie den Umgang mit der Mistgabel ebenso wie das Steuern eines Bulldogs. Seit Kurzem hat sie auch den Jagdschein in der Tasche.

"Willst du Bayerns Königin werden?", hatte der Brauerbund in seiner Ausschreibung gefragt. Warum sie mit "Ja!" geantwortet habe, ist für Johanna Merkenschlager schnell erklärt: Sie kenne Bier von der Wurzel an – im wahrsten Sinn des Wortes. "Ich weiß, welcher Aufwand hinter diesem Getränk steckt. Für mich beginnt der aber nicht erst beim Brauen, sondern bei den Landwirten." Ein Glaubenssatz.

Als Bayerische Bierkönigin würde sie die Begeisterung, mit der so viele Hände an dem Traditionsprodukt arbeiten, gern weitertragen. Das sei ihr ein echtes Anliegen, "ein Auftrag",

Online-Voting über www.bayrisch-bier.de. Mehr über Johanna Merkenschlager gibt’s auch auf facebook: Johanna Merkenschlager – Finalistin Bayerische Bierkönigin 2017/18. 

PETRA BITTNER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Georgensgmünd, Hilpoltstein, Hauslach