Samstag, 18.11. - 22:33 Uhr

|

zum Thema

Kunstbiennale Ortung IX mit 21 Künstlern an 20 Orten

„Im Zeichen des Goldes“ - Ortung-Jury hat die Einladungen verschickt - 06.03.2015 09:00 Uhr

Für diese Idee erhielt Matthias Bischoff den Publikumspreis von „Ortung VIII“: In einem Keller unter dem Pinzenberg hat der Künstler Steinstelen platziert. © Foto: Robert Schmitt


Eingereicht wurden die Wettbewerbsunterlagen für die Schwabacher Kunstbiennale Ortung IX von Künstlern aus dem gesamten Bundesgebiet, Österreich, Italien und Spanien. Betrachtet man die mittlerweile in Deutschland lebenden Künstler mit internationalen Wurzeln, ergibt sich ein durchaus internationales Spektrum. Japan und Korea sind dabei genauso vertreten wie Südamerika und eine Vielzahl europäischer Länder.

Das Fachgremium, bestehend aus Margot Feser (Künstlerbund Schwabach), Evi Grau-Karg (Vertreterin des Kulturausschusses), Sandra Hoffmann-Rivero (Leiterin des Kulturamtes), Dr. Andrea Kluxen (Bezirk Mittelfranken), Petra Weigle (Institut für moderne Kunst Nürnberg), dem Maler Manfred Hürlimann (Künstlerbund Schwabach) sowie Gerhard Steinle vom BBK (Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler), befasste sich in einer knapp siebenstündigen Sitzung ausführlich mit den Bewerbungen.

Ausgewogener Querschnitt

Schließlich galt es, einen ausgewogenen Querschnitt moderner Kunst zusammenzustellen, der wiederum im August einen spannenden Parcours durch die Schwabacher Altstadt gewährleistet. Denn die beiden Hauptkriterien der Ortung gelten auch für die neunte Auflage: Die Arbeiten sollen in Kontext mit den Ausstellungsorten stehen und einen Bezug zum Thema Gold aufweisen.

Schon im März werden die ausgewählten Künstler die Ausstellungsorte auf dem Ortung-Parcours auswählen und sich dann an die Arbeit machen, um sie entsprechend ihrer Intentionen bis zum August mit Leben zu erfüllen.

Folgende 21 Künstler haben Einladungen der Stadt erhalten, um die 20 Ortung-Stationen zu gestalten:

Albrecht Fersch (Berlin) www.namenlos.org
Lee Jeong-Eun (Hamburg) www.leejeongeun.net
Paul Teutsch (Fürth) www.kulturringc.de/PaulTeutsch
Utta Hagen (Düsseldorf) www.fundart-21.de/utta_hagen
Christoph Roßner (Schlema) www.rossner-art.de
Andreas Kopp (Paderborn) www.rembrandt-lounge.com
Wicky Reindl (Roßtal) www.wickyreindl.de
Monika Supè (Hohenschäftlarn) www.monikasupe.de
Monika Ortmann (Bochum) www.monika-ortmann.de
Detlef Schweiger (Dresden) www.schweigwerk.de
Gunnar Becker (München) www.drifting-mask.de
Cosima Göpfert (Weimar) www.cosimagoepfert.de
Maximilian Meier (Beratzhausen)
Malte Kebbel (Berlin) maltekebbel.de
Michaela Schwarzmann (Eggolsheim) mschwarzmann.de
Esther Moises (Salzburg) www.esthermoises.at
Anna-Maria Kursawe (Nürnberg) www.a-mk.net
Kathrin Partelli (München)
Babette Ueberschär (Ingolstadt) www.babette-ueberschaer.de
Katharina Heubner und Susan Helen Miller (Nürnberg) susanhelenmiller.de (gemeinsame Ortung-Station)

Der Kunstparcours zur Ortung IX „Im Zeichen des Goldes“ findet vom 8. bis 23. August in Schwabach statt. 

st

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach